back to top

Glace, Sorbet, Parfait

Gefrorenes

Brrrr, da wird einem grad - warm ums Herz! Diese eisigkalten Köstlichkeiten werden auf der ganzen Welt geliebt, erfreuen die Gemüter, kühlen gebrochene Herzen und lassen Kinderaugen gross werden. Eigentlich naheliegend, dass man sein Zuhause doch ab und zu in eine Gelateria verwandeln sollte. Selbst gemachtes Glace, Sorbet oder Parfait sind unschlagbar fein, aus natürlichen, saisonalen Zutaten hergestellt und nach persönlichem Gusto gesüsst. Wer es zum Beispiel etwas leichter liebt, gibt Frozen Yogurt, Quarkglace oder einem Sauermilchsorbet den Vorzug. Sorbet oder Granita entwickeln ihr erfrischendes Aroma vor allem durch reife Früchte. Sie sind etwas leichter und eignen sich auch sehr gut als Zwischengang bei einem ausgedehnten Festmahl. Vor allem saure Sorten wie Zitronensorbet oder Eisvarianten, die mit frischen Kräutern wie Basilikum oder Rosmarin aromatisiert werden, lockern den Menüablauf angenehm auf und verringern das Sättigungsgefühl. Glace rutscht gut, sagt man. Das ist sicher ein Grund, weshalb es von den berühmtesten Desserts und Torten auch eine coole Variation gibt. Cheesecake-Pops, Pavlova, Tiramisu oder Geburtstagstorte aus selbst gemachtem Glace sind ein ultimativer Hingucker. Nicht nur zur warmen Jahreszeit. Die Zubereitung gelingt mit einer Eismaschine in der Regel besser. Wobei es für Halbgefrorenes, sprich Parfait oder Semifreddo, keine braucht. In all unseren Rezepten finden sich gelingsichere Anleitungen für das perfekte Glace oder Sorbet, auch ohne Maschine.