Schweizer Milch­pro­du­zen­tenGemeinsam stark - zusammen er­folg­reich

News aus der Milchwelt

RSS abonnieren
26.09.2016|Quelle: agrarheute.com

Hochwald ruft verkeimte H-Milch zurück

Die Molkerei Hochwald hat verkeimte H-Milch in Umlauf gebracht. Das Unternehmen hat nun betroffene H-Milch-Chargen verschiedener Marken zurückgerufen.

26.09.2016|Quelle: agrarheute.com

Fonterra steigert Gewinn um über 70 Prozent

Fonterra hatte im Juli 2015 mitgeteilt, dass sich der Molkereikonzern von 3 % seiner Arbeitnehmer trennen müsse, um nicht in die roten Zahlen zu rutschen. Gleichzeitig seien Investitionen in Verarbeitungsbetriebe getätigt worden, da verarbeitete Produkte eine höhere Marge einfahren als das Rohprodukt. So habe man sich etwas von dem Verkauf des reinen Milchrohstoffes abgesetzt, teilte Fonterra weiter mit.

26.09.2016|Quelle: topagrar.com

Bio-Milchkühe sind nicht gesünder

Die höheren Anforderungen an die ökologische Milchviehhaltung fördern nicht die Tiergesundheit. Das geht aus einer aktuellen Studie unter Leitung der Universität Kassel hervor. Die Wissenschaftler schlagen eine flächendeckende, unabhängige Erfassung von Produktionskrankheiten vor.

24.09.2016|Quelle: schweizerbauer.ch

Heumilch: Raus wird Pflicht

Der Verein Heumilch macht das Tierwohlprogramm Raus «Regelmässiger Auslauf im Freien» ab sofort zur Pflicht. Zuerst sah das Reglement eine Übergangsfrist bis 2021 vor. Der Schweizer Tierschutz kritisierte in der Folge diesen Passus scharf.

24.09.2016|Quelle: topagrar.com

top agrar-Seminar: Milch direkt vermarkten - lohnt sich das?

Sie wollen in die Direktvermarktung von Milch einsteigen und sich umfassend informieren? Dann sind
sie bei unserem Tagesseminar genau richtig.

23.09.2016|Quelle: landwirtschaft.ch

Österreichische Milchbranche: Optimistisch trotz schwieriger Zeit

An ihrer Milchwirtschaftstagung hat sich die Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM) trotz schwieriger Zeiten nach Quotenende optimistisch gezeigt. Die Hoffnung auf höhere Preise ist vorhanden.

23.09.2016|Quelle: bauernzeitung.ch

Milch: 15 Prozent der österreichischen Bauern drosseln Menge

Das Unterstützungspaket der Europäischen Union zur Entlastung des Milchmarkts wird von den österreichischen Bauern gut angenommen. Rund 15% der Milchbetriebe machten in einer ersten Phase mit.

Weiterempfehlen
Drucken