Schweizer Milch­pro­du­zen­tenGemeinsam stark - zusammen er­folg­reich

News aus der Milchwelt

RSS abonnieren
23.08.2016|Quelle: schweizerbauer.ch

Emmi mit Gewinnsprung

Der grösste Schweizer Milchverarbeiter erzielte in den ersten 6 Monaten dieses Jahres einen Umsatz von 1,594 Mrd. Franken. Der Reingewinn erhöhte sich um 32 Prozent auf 61 Millionen Franken. Gewachsen ist Emmi vor allem im Ausland durch Zukäufe. Im Inland läuft das Geschäft hingegen harzig.

23.08.2016|Quelle: topagrar.com

Aldi: Molkereien bieten Milch günstiger an

Der Discounter Aldi hat angesichts der niedrigen Milchpreise seine Einkaufs- und Kundenpolitik verteidigt. Grundlage für die Preisfindung bei Aldi seien faire Einkaufspraktiken, bei denen sich der finale Einkaufspreis über regelmäßig stattfindende Ausschreibungen ergebe.

22.08.2016|Quelle: bauernzeitung.ch

Milchmarketing gleicht einem Aufbruch ohne Ende

Charlotte Hofstetter hat in den letzten 14 Jahren das Basismarketing und die Kommunikation von Schweizer Milchproduzenten geprägt. Im Interview zieht sie Bilanz und fordert, die Konsumenten immer wieder von Neuem dort abzuholen, wo sie stehen und vor allem die Jungen im Auge zu behalten.

21.08.2016|Quelle: schweizerbauer.ch

Erneut kräftiger Preissprung am Weltmilchmarkt

Am internationalen Markt für Milcherzeugnisse hat sich die Aufwärtstendenz der Preise nochmals verstärkt.

20.08.2016|Quelle: schweizerbauer.ch

"Japanische Bauern werden nie aussterben"

Die japanische Milchbranche kann sich aufgrund eines Gentlemen‘s Agreement und durch die Anpassung an Markttrends behaupten. Doch funktioniert ein Milchbetrieb in einer japanischen Millionenstadt? Augenschein bei einem japanischen Milchbauern mitten in der Metropole Tokio.

19.08.2016|Quelle: landwirtschaft.ch

Einheimische Milch wird bevorzugt

Laut einer Studie der Schweizer Milchproduzenten (SMP) bevorzugen die Konsumentinnen und Konsumenten Schweizer Milch. Dies in erster Linie aus Umwelt- und Tierwohlgründen.

18.08.2016|Quelle: topagrar.com

BDM: Zweites EU-Hilfspaket mehr ein "Ausstiegsprogramm"

Zum zweiten EU-Hilfspaket schreibt der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter in seiner Pressemitteilung Folgendes: Mit der Zuordnung eines Teils des zweiten EU-Hilfspakets an mengenwirksamen Maßnahmen haben EU-Kommission, EU-Agrarrat und auch Bundesminister Christian Schmidt den für sie lange Zeit undenkbaren Tabubruch vollzogen, Mengendisziplin staatlich zu begleiten und zu fördern.

Weiterempfehlen
Drucken