News aus der Milchwelt

RSS abonnieren
20.08.2018|Quelle: schweizerbauer.ch

Milchpreis erstmals gestiegen

Die Preise für konventionell erzeugte Milch sind im Juni erstmals in diesem Jahr leicht gestiegen.

20.08.2018|Quelle: landiwirtschaft.ch

Höhere Milchproduktion im ersten Halbjahr 2018

Die Milchproduktion liegt im ersten Halbjahr 2018 über dem Vorjahr.

13.08.2018|Quelle: bauernzeitung.ch

Coop stellt auf nachhaltige Milch um

Coop erhöht die Mindestanforderungen für die Produktion von konventioneller Milch. Produzenten müssen RAUS erfüllen - dazu BTS oder GMF.

13.08.2018|Quelle: schweizerbauer.ch

Wegen Dürre: Futterbörse lanciert

Auch die Bauern im Kanton Ob- und Nidwalden leiden unter der Trockenheit. Die Bauernverbände der beiden Kantone richten zusammen mit der Landi Unterwalden eine Börse für Futter und Futterplätze ein.

13.08.2018|Quelle: landiwirtschaft.ch

Emmi verzichtet auf Butterexporte

Weil sich die Butterlager rascher leeren als erwartet, stoppt Milchverarbeiter Emmi den Export von Butter. Bauern müssen deshalb keinen Beitrag mehr an die Ausfuhren leisten und erhalten einen höheren Milchpreis.

30.07.2018|Quelle: bauernzeitung.ch

Veganer Käse aus dem Tessin

Im Tessiner Bedrettotal produzieren die zwei Gastwirte Mauro Oliani und Andrea Palazzini veganen Käse. Sie stellen pro Monat rund 200 Stück veganen Camembert, Taleggio oder Gorgonzola her.

30.07.2018|Quelle: schweizerbauer.ch

Weniger Milchgeld für US-Farmer

Die Milchfarmer in den USA werden im laufenden Jahr wahrscheinlich einen neuen Produktionsrekord aufstellen, müssen sich allerdings auf sinkende Preise einstellen.

27.07.2018|Quelle: bauernzeitung.ch

Positive Entwicklung für Emmentaler

Emmentaler AOP konnte im ersten Halbjahr den Export leicht steigern. Neben dem stärkeren Euro sieht Direktor Stefan Gasser das Marketing und die Premium-Strategie als Gründe dafür.

23.07.2018|Quelle: schweizerbauer.ch

Kühe mit hohem Wasserbedarf

Insbesondere in den Sommermonaten könnten die Tiere nur dann viel Milch geben, wenn ihnen genügend frisches und sauberes Wasser angeboten werde, erklärte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

23.07.2018|Quelle: topagrar.com

Dänische Biomilcherzeuger leiden unter Dürre

In Dänemark haben die Landwirte mit den Folgen fehlender Niederschläge zu kämpfen.

23.07.2018|Quelle: bauernzeitung.ch

Milchpreiszyklen statt Quoten

Der Milchpreis in der EU schwankt in einem Zyklus von etwa vier Jahren – und das wirkt sich auch auf die Schweiz aus.

20.07.2018|Quelle: schweizerbauer.ch

Kinder machen Werbung für Milch

In Kalifornien wird eine neue grosse Milch-Werbekampagne lanciert. Im humorvollen Fokus stehen Kinder und deren stressvoller Alltag.

19.07.2018|Quelle: bauernzeitung.ch

Falsche Milch-Deklaration: Betrieb muss Zulagen zurückzahlen

Ein Freiburger Milchverarbeitungs-Unternehmen muss 2,8 Millionen Franken an Milch-Zulagen zurückerstatten, das es aufgrund einer falschen Deklaration vom Bund erhalten hat.

12.07.2018|Quelle: topagrar.com

Molkerei Gropper steigt bei Weidemilch-Label ein

Die Molkerei Gropper produziert Weidemilch mit dem „Pro Weideland“-Siegel. Dafür müssen die Kühe ganzjährig Bewegungsfreiheit haben und an mindestens 120 Tagen für mindestens 6 Stunden auf der Weide grasen. Die Vollmilch in PET-Flaschen soll es ab nächster Woche in ausgewählten Märkten geben.

11.07.2018|Quelle: schweizerbauer.ch

Bauern werden Bio-Milch nicht los

Weil der Markt für Biomilch stetig wächst, aber nicht so stark ist wie das Angebot, bleiben Bayerische Bauern auf ihrer Milch sitzen. Für viele gibt es keinen anderen Ausweg, als den Landwirtschaftsbetrieb aufzugeben.

10.07.2018|Quelle: topagrar.com

EU-Milchpreis sinkt auf 32,10 Cent

Im Mai ist der durchschnittliche Milchpreis der führenden europäischen Molkereien um 0,42 auf 32,10 Cent/kg gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat liegt der aktuelle Durchschnittspreis um 1,28 Cent oder 3,8 % niedriger, berichtet der niederländische Bauernverband (LTO). Der Preis bezieht sich auf Milch mit 4,2 % Fett, 3,4 % Eiweiß, 500.000 kg pro Jahr und maximal 24.999 Keime bzw. 249.999 Zellen.

10.07.2018|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

Dämpfer am globalen Milchmarkt

An der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) sind die Preise für die meisten Milcherzeugnisse bei der Auktion am Dienstag vergangener Woche deutlich gesunken.

09.07.2018|Quelle: https://www.landwirtschaft.ch

Milch-Produktion in Österreich gestiegen

In Österreich ist 2017 die Rohmilch-Produktion angestiegen. Dies bei Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch.

09.07.2018|Quelle: topagrar.com

Indien plant Beihilfen für Magermilchpulverexporte

In Indien hat ein Überschuss an Milch zum Aufbau von Beständen an Magermilchpulver geführt. Es kam zu Protestaktionen gegen sinkende Preise von Bauern, die öffentlich Milch verschüttet haben, meldet die ZMB. Nun soll der Export von 60.000 t Magermilchpulver aus Indien mit Beihilfen gefördert werden.

09.07.2018|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

«Im Stall wird Geld vernichtet»

Im Sommer nehmen die Milcheinlieferungen aus saisonalen Gründen ab, der Milchmarkt wird entlastet. Dass trotz Milchmangel im Biosegment Abzüge gemacht werden und Bauern B-Milch liefern müssen, kritisiert die Bauernorganisation BIG-M scharf. Den Produzenten fehle es an Perspektiven.

09.07.2018|Quelle: topagrar.com

Immer mehr Bio-Milcherzeuger geben auf

Der Markt für Biomilch wächst und die Milchpreise waren in den vergangenen Jahren deutlich über denen, die die konventionellen Milchbauern bekamen. Viele Bauern wechselten in die Ökoschiene.

07.07.2018|Quelle: topagrar.com

Neue Hochwald-Molkerei für 800 Mio. kg Milch

Diese Woche haben Vertreter der Stadt Mechernich und der Molkerei Hochwald die Verträge für den Kauf von Grundstücken im Gewerbegebiet III in Obergartzem unterzeichnet. Dort wird Hochwald einen neuen Produktionsstandort für haltbare Milchprodukte errichten.

07.07.2018|Quelle: topagrar.com

Neue Hochwald-Molkerei für 800 Mio. kg Milch

Diese Woche haben Vertreter der Stadt Mechernich und der Molkerei Hochwald die Verträge für den Kauf von Grundstücken im Gewerbegebiet III in Obergartzem unterzeichnet. Dort wird Hochwald einen neuen Produktionsstandort für haltbare Milchprodukte errichten.

07.07.2018|Quelle: topagrar.com

Neue Hochwald-Molkerei für 800 Mio. kg Milch

Diese Woche haben Vertreter der Stadt Mechernich und der Molkerei Hochwald die Verträge für den Kauf von Grundstücken im Gewerbegebiet III in Obergartzem unterzeichnet. Dort wird Hochwald einen neuen Produktionsstandort für haltbare Milchprodukte errichten.

05.07.2018|Quelle: topagrar.com

Hochwald: Besserer Milchpreis, verkürzte Andienungspflicht und Festpreise

Die Genossenschaftsmolkerei Hochwald hat 2017 einen Umsatz von 1,53 Mrd. Euro erzielt, die Exportquote liegt bei 45,5 %, die Eigenkapitalquote bei 31,5 %. Für 2018 rechnet das Unternehmen mit einem Milchpreis über dem Bundesschnitt. Vorstand und Aufsichtsrat haben den Wegfall des Staffelzuschlags beschlossen

Weiterempfehlen
DruckenDrucken