News aus der Milchwelt

RSS abonnieren
16.04.2019|Quelle: topagrar.com

Hohenloher Molkerei bietet ab sofort Festpreismodell an

Die Hohenloher Molkerei hat den Start eines börsenbasierten Festpreismodells für ihre Milcherzeuger bekanntgegeben. Die genossenschaftlichen Mitglieder sollen monatlich bis zu 30 % ihrer Milchmenge an die Molkerei verkaufen können.

16.04.2019|Quelle: topagrar.com

IG-Milchbarometer steigt auf 34 Cent

Das IG-Milchbarometer, das sich aus Börsenkursen der nächsten zwölf Monate berechnet, stieg im März um 0,1 Cent oder 0,3 % auf 34 Cent/kg Milch. Grund dafür seien die Preissteigerungen für Butter (+2,4 %). Die Preise für Magermilchpulver sind leicht gesunken (-1,9 %).

13.04.2019|Quelle: topagrar.com

Lieferbeziehung: BMEL bewertet Milch Board-Ziele kritisch

Auf top agrar-Nachfrage kommentiert das Bundeslandwirtschaftsministerium die Milch Board-Studie zu den Lieferbeziehungen.

12.04.2019|Quelle: topagrar.com

März-Milchpreise überwiegend konstant

Die meisten Molkereien halten die Auszahlung für März konstant, einige Unternehmen senken den Milchpreis. In der Spitze liegt der Grundpreis bei 36,5 ct/kg.

12.04.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

Milch: Produktion sinkt weiter

In der Schweiz nehmen die Milcheinlieferungen im Vergleich zum Vorjahr weiter ab. Im Februar wurde 3.8 Prozent weniger produziert. Der Trend für die kommenden Monate bleibt unverändert, jedoch das Minus weniger hoch ausfallen.

10.04.2019|Quelle: topagrar.com

Italien: Spotmilch-Preise bröckeln auf hohem Niveau

Spotmilch notiert in Italien in dieser Woche bei 39,5 ct/kg.

10.04.2019|Quelle: topagrar.com

Erste Reaktionen zur Milch Board-Studie

Die Studienergebnisse zur Milchlieferbeziehung sorgen für Diskussionen. Erste Einschätzungen vom Milchindustrie-Verband und Bundesverband Deutscher Milchviehhalter.

10.04.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

Heumilch Schweiz wächst

Der Verein Heumilch blickt auf ein erfolgreiches 2018 zurück. Die Anzahl Produzenten und Verarbeiter haben um 91 Mitglieder zugenommen. Die Milchmenge wurde um 45 Prozent gesteigert. Und erste Produkte wurden ins Ausland exportiert.

10.04.2019|Quelle: topagrar.com

Fast 8 Cent fehlen zur Kostendeckung

Der Milch Marker Index (MMI) ist im Januar 2019 im Vergleich zum Oktober 2018 von 104 auf 103 gefallen. Damit fehlen 7,63 Cent pro kg Milch für eine kostendeckende Erzeugung.

09.04.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

Zuschlag nur noch auf A-Milch

Die Branchenorganisation Milch (BOM) führt einen Standard «Nachhaltige Schweizer Milch». Der Zuschlag für die Bauern soll nun neu 3 statt 2 Rappen pro Kilo betragen, aber nur noch auf A-Milch. Neu soll dieser erst am 1. September statt am 1. Juli ausbezahlt werden. Den definitiven Entscheid fällen die Delegierten.

06.04.2019|Quelle: topagrar.com

Butter und Käse billiger - was passiert bei Trinkmilch?

Der Handel hat diese Woche die Preise für Butter und Käse gesenkt. Was bedeutet das für die Verhandlungen über die neuen Trinkmilchpreise?

05.04.2019|Quelle: topagrar.com

Höhere Milchpreise durch Mengendrosselung oder Lieferbeziehung?

Das Thünen-Institut hat verschiedene Optionen geprüft, wie sich die Risiken durch schwankende Milchpreise abfedern lassen.

01.04.2019|Quelle: bauernzeitung.ch

Andreas Hitz: "Der Start ist geglückt"

Seit 1. Januar 2019 gibt es nur noch eine Emmi-Direktlieferanten-Organisation: die Mittelland-Milch. Wie Präsident Andreas Hitz an der ersten Delegiertenversammlung am Montag sagte, ist der Start geglückt.

31.03.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

Australien: Tierschützer stürmen Farmen

Ein neue Form des Widerstands gegen Tierhaltung macht die Runde. Tierschützer treten in grosser Zahl auf und dringen in Stallungen ein.

29.03.2019|Quelle: topagrar.com

Deutschland: Lidl setzt auf Weidemilch

Lidl verkauft im Nordwesten Deutschlands "Pro Weideland"-zertifizierte Weidemilch - ohne Mehrkosten für die Verbraucher.

27.03.2019|Quelle: agrarheute.com

Die Kühe an die Sommerzeit gewöhnen

Am Sonntag ist es wieder soweit. Die Uhr wird um eine Stunde vorgestellt. Und wie gewöhnt man die Kühe an den neuen Rhythmus?

25.03.2019|Quelle: bauernzeitung.ch

China importiert mehr Milchpulver

Im Januar konnte die EU mehr Milchpulver nach China exportieren: beim Magermilchpulver konnte die EU eine Steigerung von 25 Prozent verzeichnen. Beim Vollmilchpulver haben die EU-Ausfuhren um 31 Prozent zugelegt.

25.03.2019|Quelle: landwirtschaft.ch

NR: Verkäsungszulage nach Fettgehalt

Der Nationalrat folgt einer Motion seiner Wirtschaftskommission, die verlangt, dass die Verkäsungszulage nach Fettanteil abgestuft wird.

25.03.2019|Quelle: agrarheute.com

Qualvoller Tod: Kühe sterben an Müll vom Strassenrand

Dass Müll auf den Wiesen gefährlich für Rinder ist, sollte inzwischen vielen klar sein. Landen Dosen und Flaschen kleingehäckselt im Kuhfutter, hat das oft fatale Folgen. In der Zeitung Volksfreund erzählen Milchviehhalter aus Rheinland-Pfalz von ihren Erlebnissen.

25.03.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

Kühe: Tonsignal meldet Erkrankung

Wissenschaftler des Leibniz-Institutes für Nutztierbiologie Dummerstorf (FBN) entwickeln in Kooperation mit der Argus Electronic ein Frühwarnsystem, das den akustischen kranken Fussabdruck von Milchkühen und somit auch beginnende Anzeichen einer Klauen- und Gliedmassenerkrankung erkennen kann.

19.03.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

Hochdorf: Gewinn bricht um 80% ein

Der Milchverarbeiter blickt auf ein unbefriedigendes 2018 zurück. Hochdorf nennt das deutlich tiefer ausgefallene Ergebnis von Pharmalys, der fehlende China-Umsatz sowie Verspätungen bei der neuen Sprühturmlinie als Gründe.

19.03.2019|Quelle: agrarheute.com

Horntragende Milchkühe: Damit klappt die Haltung im Laufstall

Ein neuer Leitfaden soll die Haltung von horntragenden Milchkühen verbessern.

19.03.2019|Quelle: schweizerbauer.ch

"Milchpreis wird wohl kaum sinken"

Manuel Hauser, Einkaufsleiter bei Emmi, spricht über nachhaltige Milch und deren Mehrwert, Bio-Milch und die zukünftige Milchpreisentwicklung.

19.03.2019|Quelle: topagrar.com

"Freihandel gefährdet den EU-Milchmarkt"

EU-Exporte bringen nicht automatisch mehr Wertschöpfung auf die Höfe, sagt Berit Thomsen vom AbL. Im Gegenteil: Durch Freihandelsabkommen drohen Preisdumping, Import von Hormonfleisch und mehr Macht für Konzern.

11.03.2019|Quelle: topagrar.com

Arla will CO2-neutrale Milchwirtschaft

Arla will die Treibhausgasemissionen um 30 %/kg Milch senken und bis 2050 bei Netto-Null-Emissionen liegen.

Weiterempfehlen
DruckenDrucken