News aus der Milchwelt

RSS abonnieren
18.08.2017|Quelle: https://www.agrarheute.com

Milchpreise: Höchster Stand seit 3 Jahren - mit Luft nach oben

In Deutschland sind die Auszahlungspreise für Rohmilch mit standardisiertem Fett- und Eiweißgehalt im Juni weiter gestiegen auf den höchsten Stand seit September 2014.

17.08.2017|Quelle: https://www.topagrar.com

Irland: Glanbia garantiert 31 Cent für fünf Jahre

Der irische Molkereikonzern Glanbia bietet seinen Lieferanten ein sogenanntes Treue-System an, das einen Milchpreis von 31 Cent pro Liter (inkl. MwSt.) für fünf Jahre garantiert.

17.08.2017|Quelle: https://www.bauernzeitung.ch

Milchproduktion im Juni leicht höher

Die Milchproduktion lag im Juni 2017 ein Prozent über dem Vorjahr.

17.08.2017|Quelle: https://www.bauernzeitung.ch

Milch: Bauernverband fordert Erhöhung des Richtpreises

Im Ausland sind die Milchpreise für die Produzenten in den letzten zwölf Monaten markant gestiegen. In der Schweiz verharren sie auf tiefem Niveau. Der Vorstand des Schweizer Bauernverbands fordert deshalb eine Erhöhung des Richtpreises für A-Milch für das 4. Quartal um 5 Rp./kg.

15.08.2017|Quelle: https://www.topagrar.com

Schwälbchen-Molkerei hat trotz Umsatzplus weniger verdient

Der hessische Molkerei-Konzern Schwälbchen hat trotz Zuwächsen beim Umsatz im ersten Halbjahr 2017 deutlich weniger verdient. Während die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa neun Prozent auf rund 89 Millionen Euro kletterten, verringerte sich das Ergebnis nach Steuern um mehr als ein Viertel auf 1,04 Millionen Euro.

15.08.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

Die vier Milchkantone der Schweiz

Ein Genfer Milchbetrieb produziert heute im Schnitt zehnmal mehr Milch als der Urner. Je nach Kanton entwickeln sie sich weiter sehr unterschiedlich. Auf die Gesamtmenge bezogen, fallen vor allem vier Kantone ins Gewicht.

14.08.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

Milcheinlieferungen steigen wieder

Erstmals seit über 12 Monaten hat die Milchproduktion in der Schweiz wieder zugenommen. Im Juni 2017 wurde im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1.1 Prozent mehr gemolken. Die kumulierte Produktion 2017 liegt aber immer noch hinter dem Vorjahreswert.

13.08.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

D: Milchpreis bei 38.52 Rp./kg

Deutsche Molkereien haben im internationalen Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) in punkto Auszahlungsleistung Boden gutgemacht.

11.08.2017|Quelle: https://www.agrarheute.com

Milchbauern: Wirtschaftliche Situation nach wie vor angespannt

Auch wenn die Milchpreise langsam steigen, ist die wirtschaftliche Situation auf den niedersächsischen Milchviehbetrieben nach wie vor angespannt. Die Milchbauern brauchen noch lange gute Milchpreise

10.08.2017|Quelle: https://www.topagrar.com

„Wachsen, ohne größer zu werden“

Der aktuell ausgezahlte Milchpreis von 33 Cent pro kg Milch reicht nicht aus, um die finanziellen Lücken der letzten beiden Jahre zu schließen. Zur wirtschaftlichen Konsolidierung brauchen die Betriebe eine längere Phase guter Milchpreise.

09.08.2017|Quelle: https://www.bauernzeitung.ch

Österreich: Butter an der Käse-Bedienungstheke

Um sich von Handelsmarken zu unterscheiden, bieten die «Käserebellen» in Sulzberg Premiumbutter an der Käse-Bedienungstheke an.

09.08.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

Salmonellen im «Tomme de Montagne»

Im französischen Käse «Tomme de Montagne» sind Salmonellen nachgewiesen worden. Weil eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, empfiehlt das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), den Käse nicht zu essen.

09.08.2017|Quelle: https://www.topagrar.com

Spotmilch notiert über 43 Cent

Diese Woche sind die Preise für freie Milch weiter gestiegen: In den Niederlanden kletterte die Spotmilch-Notierung deutlich auf 43,5 ct/kg (4,4 % Fett frei Rampe Molkerei).

09.08.2017|Quelle: https://www.topagrar.com

GVO-freie Milch: 12 % der deutschen Milch

Die Bedeutung von gentechnikfrei erzeugter Milch in Deutschland nimmt immer weiter zu. Treibende Kraft ist der Handel, für den Gentechnikfreiheit ein wichtiges Kriterium ist.

09.08.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

«Mit 50 Rappen wird es schwierig»

Die Situation für die Molkereimilchproduzenten ist prekär. Der Rektor des Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums Schluechthof bei Cham sagt, dass es denkbar ist, dass auch grössere Produzenten aufhören werden. Es sei besorgniserregend, dass der Markt nicht spiele.

08.08.2017|Quelle: https://www.agrarheute.com

Milchpreis: Das zahlten führende EU-Molkereien im Juni

Die Erzeugermilchpreise sind im Juni 2017 in der EU im Schnitt noch einmal gestiegen. Auch Deutschlands größte Molkerei DMK erhöhte auf 33,90 Cent je Kilogramm Milch.

08.08.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

EU-Milchpreis klettert auf 33.70 Ct

In der Europäischen Union sind die Milchpreise im Steigflug. Der durchschnittliche Milchpreis der 15 führenden Molkereien Europas ist im Juni im Vergleich zum Vormonat um 0.51 Cent auf 33.69 Cent (38.40 Rp.) gestiegen.

07.08.2017|Quelle: https://www.agrarheute.com/analysen-kommentare/kieler-rohstoffwert-milchmarkt-milchpreis-butter-magermilchpulver

Milchpreis: Rohstoffwert Milch durchbricht 40-Cent-Marke

Der Rohstoffwert Milch legte im Juli den dritten Monat in Folge zu. Um 1,7 Cent je Kilogramm ging es nach oben. Der Erlös für Butter stieg ebenfalls stark.

04.08.2017|Quelle: https://www.agrarheute.com

Wie geht es am deutschen Biomilchmarkt weiter?

Die konventionellen Milchbauern steckten mit ihren Preisen in der Krise, die Ökobauern erlebten ein Hoch der Milchpreise. Aber wie geht es weiter? Eine Situationsanalyse.

03.08.2017|Quelle: https://www.topagrar.com/Rind-59404.html

DBV: Jetzt Milchpulver an Bedürftige vergeben

Die EU-Länder können ab sofort Milchpulver aus der Intervention abrufen und an benachteiligte Personen verteilen. Damit schafft die EU-Kommission eine neue Möglichkeit, die Lagerbestände abzubauen.

28.07.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

Milch: Nestlé klare Nummer eins

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé bleibt die unangefochtene Nummer eins im Ranking der Rabobank der grössten Milchverarbeiter der Welt. Die französischen Danone und Lactalis tauschen Plätze zwei und drei. Der Gesamterlös der globalen Top-Unternehmen verringerte sich 2016 um fast 2 Prozent.

28.07.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

EU: Randvolle Milchpulver-Lager

Als Folge der hohen Milchproduktion in der Vergangenheit ist in der EU derzeit so viel Magermilchpulver an Lager wie letztmals vor rund 20 Jahren.

27.07.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

D: 62,6 Kühe pro Betrieb

In Deutschland sinkt die Anzahl Kühe. Noch mehr verschwinden Betriebe. Die, die weitermelken, halten immer mehr Tiere.

27.07.2017|Quelle: https://www.schweizerbauer.ch

So sieht die Fairmilk von Aldi aus

Seit Donnerstag ist die «Fairmilk» von Aldi in den Filialen erhältlich. Es ist eine Drinkmilch mit nur 2.5% Fett in hellblauer Farbe.

25.07.2017|Quelle: https://www.agrarheute.com

Bundesländer-Vergleich: So hat sich der Milchpreis verändert

Der Milchpreis steigt - ist aber bei weitem nicht auf dem Niveau von 2014. Wir fassen die Preisentwicklung laut BLE in den Bundesländern für konventionelle Milch (4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß) ab Hof zusammen.

Weiterempfehlen
Drucken