News aus der Milchwelt

RSS abonnieren
16.02.2017|Quelle: topagrar.com

US-Index: Transitphase objektiv bewerten

Mit einem neuen Index für die Transitphase, lässt sich die Tiergesundheit objektiv bewerten und verbessern.

16.02.2017|Quelle: bauernzeitung.ch

Rindertuberkulose: Zaun um Miststock ist obligatorisch

Im österreichischen Vorarlberg werden weitere Betriebe wegen Rindertuberkulose gesperrt. Weil Hirsche die Krankheit übertragen können, ordnete der Kanton Graubünden Absperrungen an.

16.02.2017|Quelle: topagrar.com

Britischen Milchbauern droht Kündigung der Lieferverträge

Britische Milchbauern, die nicht am nationalen Bekämpfungsprogramm der Paratuberkulose „Action Group on Johne`s“ teilnehmen, riskieren eine Kündigung der Lieferverträge führender Milchverarbeiter sowie Handelsketten.

16.02.2017|Quelle: bauernzeitung.ch

Kühe bald nur noch auf der Milchpackung mit Hörnern

Kühe mit Hörnern gehören bis heute zum Idealbild der Schweizer Milchwirtschaft. Züchtungen von hornlosen Kühen nehmen jedoch zu. Bereits jedes 20. Kalb kommt heute in der Schweiz ohne Hörner zur Welt. Eine gestern vom Bundesrat abgelehnte Volksinitiative will dies ändern und den Tieren "ihre Würde zurückgeben".

15.02.2017|Quelle: schweizerbauer.ch

Frankreich: Milchverarbeiter mit Sparprogramm

Der französische Lebensmittel-Konzern Danone hat sich ein weiteres Sparprogramm auferlegt.

15.02.2017|Quelle: schweizerbauer.ch

Erneut 800 Milchbauern weniger

Im vergangenen Jahr haben 800 Betrieb die Milchproduktion aufgegeben. Noch knapp 21'000 Bauern waren in der Milchproduktion tätig. Ebenfalls rückläufig war 2016 die Milchproduktion.

15.02.2017|Quelle: landwirtschaft.ch

Weniger Milch produziert

Die Schweizer Bauern haben im letzten Jahr 1,5 Prozent weniger Milch produziert. Die Anzahl Milchbauern sank um 778.

15.02.2017|Quelle: topagrar.com

Spotmilch-Preise verlaufen uneinheitlich

Die Preise für freie Milch haben sich zuletzt unterschiedlich entwickelt: In den Niederlanden sank die Spotmilch-Notierung diese Woche auf 31,3 ct/kg (4,4 % Fett frei Rampe Molkerei). In Italien ist der Spotmilch-Preis dagegen Anfang Februar auf 38,3 ct/kg gestiegen (bei 3,6 % Fett, frei Molkerei), berichtet die Marktbeobachtungsstelle der EU.

14.02.2017|Quelle: topagrar.com

Bakterienfund: Lidl ruft haltbare Vollmilch zurück

Der Discounter Lidl ruft seine haltbare Vollmilch der Marke Milbona - 1 l, 3,5 % Fett, haltbar bis 7./8. Mai - wegen Belastung mit gefährlichen Bakterien zurück.

14.02.2017|Quelle: landwirtschaft.ch

Deutschland: Pfand auf Milchtüten?

Der deutsche Bundesrat schlägt vor, die Pfandpflicht auf Milchverpackungen, Wein und Saft auszudehnen. Der Milchindustrie-Verband (MIV) meint dazu: "Das Gesetz gehört in die Mülltonne."

14.02.2017|Quelle: landwirtschaft.ch

Studie: Transfette sind kein Gesundheitsrisiko

Die in der Schweiz konsumierten Mengen an Transfetten stellen unabhängig von ihrer Herkunft kein Problem für die Gesundheit dar. Das zeigt eine Studie von Agroscope und dem Inselspital Bern.

14.02.2017|Quelle: schweizerbauer.ch

Expo Gruyère wegen BVD abgesagt

Trotz millionenteurer Bekämpfung sind momentan 55 Betriebe im Kanton Freiburg wegen BVD gesperrt. Die Expo Gruyère vom Samstag wurde wegen BVD abgesagt. Die Durchführung der Expo Bulle ist in der Schwebe.

14.02.2017|Quelle: bauernzeitung.ch

EU wird ihr Milchpulver nicht los

Der Verkauf von Magermilchpulver aus Interventionsbeständen der Europäischen Union kommt nicht voran.

14.02.2017|Quelle: topagrar.com

„Es zählt, was bei der Kuh ankommt“

„Das Pilotprojekt hat klar gezeigt, dass dieser Vorschlag für ein Milch-Label praxistauglich ist und die notwendigen Audits und Kontrollen mit vertretbarem Aufwand,, aber mit sehr guter Aussagekraft zum Tierwohl umsetzbar sind“, sagte die Landesbeauftragte anlässlich der Veröffentlichung des Projektberichtes.

13.02.2017|Quelle: topagrar.com

Geplanter Freihandel mit Neuseeland weiter in der Kritik

Kritisch beurteilt wurden auf dem „Milchgipfel“ am Dienstag vergangener Woche (7.2) in der sächsischen Vertretung in Brüssel die von der EU-Kommission geplanten Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Neuseeland.

12.02.2017|Quelle: schweizerbauer.ch

B-Milch zu C-Preis kaufen ist legal

Der Westschweizer Milchhändler Prolait kauft B-Milch praktisch zum Preis von C-Milch ein. Zwar kann man damit die Freiwilligkeit der C-Milch umgehen. Trotzdem sei eine Deklassierung von B- zu C-Milch legal. Einzig das Umgekehrte sei verboten, sagt die BOM.

10.02.2017|Quelle: bauernzeitung.ch

Bauernverband fordert höheren Milchpreis

Der Schweizer Bauernverband (SBV) fordert, dass der Marktpreis der Milch auf das Niveau des Richtpreises angehoben wird. Mit der Reaktivierung der Arbeitsgruppe Milch soll die Wirkung der Verbandsaktivitäten erhöht werden.

09.02.2017|Quelle: agrarheute.com

Globaler Milchpreis-Index kann wieder zulegen

Die Auktionen an der GlobalDairyTrade sind ein Indikator für die Entwicklung des Milchpreises. Bei der aktuellen Versteigerung ging es für den Gesamtindex 1,3 Prozent nach oben.

09.02.2017|Quelle: bauernzeitung.ch

Milchmarkt: Kanton Freiburg fordert vom Bund Intervention

Der Kanton Freiburg gelangt wegen der tiefen Milchpreise mit einer Standesinitiative an den Bund. Dieser soll Massnahmen ergreifen, damit die Steuerung der Milchproduktion und der Milchpreise transparenter und für die Bauern planbarer wird.

08.02.2017|Quelle: agrarheute.com

So optimieren Sie Ihre Melkzeit

Wo Milchviehbetriebe bei der täglichen Melkarbeit Zeit einsparen können hat die LfL jetzt untersucht. Das sind die Zeitfresser beim Melken.

08.02.2017|Quelle: topagrar.com

Vier-Jahreszeiten-Milch aus muttergebundener Kälberaufzucht

Auf den drei Höfen von „De Öko Melkburen“ nördlich bleiben Aufzuchtkälber jetzt drei Monate bei ihren Müttern.

08.02.2017|Quelle: topagrar.com

Bioland mit neuer Milch-Kampagne

Auf der am 15. Februar startenden Biofach-Messe präsentiert sich Bioland mit über 130 Partnern, um unter anderem seine neue Milch-Kampagne vorzustellen.

08.02.2017|Quelle: bauernzeitung.ch

Shitstorm gegen «Bauernregeln»: Umweltverbände unterstützen Ministerin

Die neue «Bauernregeln»-Kampagne des deutschen Umweltministeriums sorgt für Ärger (wir berichteten). Die Umweltverbände stellen sich in der nun aber hinter Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Die Kampagne sei "humorvoll". - See more at: http://www.bauernzeitung.ch/news-archiv/2017/shitstorm-gegen-bauernregeln-umweltverbaende-unterstuetzen-ministerin/#sthash.Hn7jeW1Y.dpuf

08.02.2017|Quelle: schweizerbauer.ch

Bruna 2017: Anmeldefrist läuft

Bis 20. Februar können Braunviehtiere für die Bruna vom 7. und 8. April 2017 angemeldet werden, und zwar via SchauNet, per Mail an info@braunvieh.ch oder mit dem Anmeldetalon.

07.02.2017|Quelle: schweizerbauer.ch

Spanische Kühe geben mehr Milch

Nach dem Ende der Milchquote in der Europäischen Union haben deutliche Produktivitätssteigerungen auch in der spanischen Milchviehhaltung zu einer insgesamt grösseren Milchanliefermenge geführt. Das zeigen Zahlen des Landwirtschaftsministeriums.

Weiterempfehlen
Drucken