Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Zimtglace
  • 9h25min
  • Vegetarisch
Zimtglace

Zimtglace

Saison
Diese würzige und fein rahmige Glace ist ein köstlicher Begleiter für Zwetschgen, Äpfel oder Birnen. Für viele das ganze Glück zu jeder Jahreszeit.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.1 Sterne / 29 Stimmen)
back to top

Zimtglace

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen
Für ca. 1 l

MengeZutaten
Weite Form, z.B. Gratinform
Glace:
3 Eigelb
100g Zucker
3.0dl Vollrahm
1EL Maisstärke
4.0dl Milch
2 - 3 EL Zimt
180g Doppelrahm
Garnitur:
Zimtzucker

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten25min
  • Ruhezeit9h
  • Auf dem Tisch in9h25min
  1. Glace: Eigelb und Zucker in einer Schüssel rühren, bis die Masse hell ist. Rahm mit der Maisstärke verrühren. Milch aufkochen und mit dem Zimt unter die Eiermasse rühren.
  2. Rahm und Maisstärke zugeben. Die Masse zurück in die Pfanne geben, unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen bis kurz vors Kochen bringen.
  3. Crème in die Schüssel giessen, Doppelrahm darunterrühren und die Masse auskühlen lassen. Zugedeckt 3-4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Tiefkühlen: Die Zimtmasse 2-3 cm hoch in eine weite Form geben, während 6-8 Stunden gefrieren, dabei ca. alle 30 Minuten mit dem Schwingbesen gut durchrühren. Oder die Masse nach Anleitung in der Glacemaschine gefrieren.
  5. Je nachdem, wie hart die Glace gefroren ist, diese im Kühlschrank leicht antauen lassen. Dann mit einem Löffel oder Glacekugler formen, in Tassen oder Gläser geben, mit Zimtzucker garnieren.

Nach Belieben mit flaumig geschlagenem Rahm servieren.
Dazu passen Birnen-, Zwetschgenkompott oder Beeren.

1 Portion enthält:

Energie: 2240kJ / 535kcal, Fett: 44g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.