Gemüse wie Randen oder Zucchetti einmachen?
Konservieren & Aufbewahren

Gemüse wie Randen oder Zucchetti einmachen?

Süss-sauer eingemachte Früchte oder Gemüse passen hervorragend zu Raclette oder einer kalten Fleischplatte. Hier empfehlen wir dir das Rezept für Zucchetti süss-sauer von Landfrau Myriam Gysin.

Gemüse einkochen (Grundrezept)

Diese Methode eignet sich unter anderem für Bohnen, Rüebli, Schwarzwurzeln und Spargeln.

  1. Gemüse waschen, evtl. klein schneiden.
  2. Randvoll in Einmachgläser schichten.
  3. Mit Salzwasser (1TL Salz auf 1l Wasser) bis 2cm unter den Glasrand aufgiessen.
  4. Gläser verschliessen und in eine grosse Pfanne stellen. So viel Wasser einfüllen, dass die Gläser knapp mit Wasser bedeckt sind.
  5. Bei 80°C 60-90 Minuten einkochen. Stelle den Herd dafür auf mittlere bis hohe Hitze ein und kontrolliere die Temperatur des Wassers laufend mit einem Thermometer. Die genaue Temperatur und Zeit richten sich nach der Gemüseart und Grösse. Vorgekochtes Gemüse benötigt etwa 30 Minuten weniger.
  6. Für mehr Geschmack zusätzlich mit Kräutern wie Peterli, Bohnenkraut oder mit Gewürzen wie Wachholder, Nelken etc. ergänzen.

Haltbarkeit:

  • Bei sauberer und korrekter Herstellung ist eingemachtes Gemüse nahezu unbegrenzt haltbar.
  • Dennoch empfiehlt es sich, die selbst eingelegten Produkte nach 3-6 Monaten, spätestens nach einem Jahr, zu verbrauchen.
  • Wie immer gilt: Deine Nase und dein Gaumen helfen dir bei der Beurteilung weiter.

Gemüse in Essig- oder Salzlake einlegen

Damit dein Gemüse mehr Biss hat, kannst du es auch in einem Gewürzsud mit Essig oder Salz einlegen. Hier sind deiner Geschmacksfantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass du sauber arbeitest und genug Essig und Salz verwendest, sodass das Gemüse lange haltbar ist.

Gemüse in Essig

  1. Gemüse waschen, evtl. klein schneiden.
  2. Randvoll in Einmachgläser schichten.
  3. 7dl Wasser und 4dl Essig mit 100g Zucker und 2EL Salz aufkochen. Nach Belieben mit Gewürzen wie Wachholderbeeren, Fenchel, Anis oder Ähnlichem ergänzen.
  4. Gemüse bis unter den Rand in die Gläser schichten. Heissen Sud bis 2cm unter den Glasrand aufgiessen.

Weitere Tipps:

  • Sehr hartes Gemüse, wie z. B. Randen oder Kürbis, vor dem Einlegen in Wasser oder direkt im Sud bissfest vorkochen.
  • Wasserhaltiges Gemüse (z. B. Gurken) für mehr Geschmack zuvor über Nacht in Salzlake einlegen: Gemüse dafür rüsten, etwa 4EL Salz mit 1l Wasser mischen und über das Gemüse giessen.
Tipps & Tricks

Früchte oder Gemüse einmachen? Das musst du wissen

Tipps & Tricks

Früchte wie Zwetschgen oder Birnen einkochen?

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.