Früchte wie Zwetschgen oder Birnen einkochen?
Konservieren & Aufbewahren

Früchte wie Zwetschgen oder Birnen einkochen?

Früchte süss einkochen (Grundrezept)

Diese Methode eignet sich unter anderem für: Kirschen, Birnen, Äpfel, Quitten, Aprikosen und Rhabarber. Und so gehts:

  1. Alle Teile der Einmachgläser gut waschen und heiss ausspülen.
  2. Zuckerwasserlösung herstellen: 125-300g Zucker bei süssen, 500-600g Zucker bei sauren Früchten mit 1l Wasser mischen und aufkochen, bis der Zucker gelöst ist. Gläser mit 1l Fassungsvermögen benötigen rund 2,5dl Zuckerwasserlösung. Nach Belieben das Zuckerwasser mit Gewürzen wie Zimt, Vanille, Sternanis etc. ergänzen.
  3. Früchte anschliessend bis 2cm unter den Rand in die Gläser füllen.
  4. Mit Flüssigkeit aufgiessen, sodass die Früchte bedeckt sind.
  5. Gläser verschliessen und in eine grosse Pfanne stellen. So viel Wasser einfüllen, dass die Gläser knapp mit Wasser bedeckt sind.
  6. Bei 80°-90°C 25-30 Minuten einkochen. Stelle den Herd dafür auf mittlere bis hohe Hitze ein und kontrolliere die Temperatur des Wassers laufend mit einem Thermometer. Die genaue Temperatur und Zeit richten sich nach der Fruchtart und Grösse.
  7. Gläser am Ende immer gut verschliessen und den Vakuumtest machen: Einmachgläser mit Glasdeckel und Gummiring: Die Klammern nach dem vollständigen Auskühlen entfernen. Der Glasdeckel muss auch ohne Klammern fest sitzen. Metallschraubdeckel sollten nach dem Auskühlen in der Mitte leicht nach unten gewölbt sein. Falls nicht, Eingemachtes zügig verzehren oder einfrieren.

Haltbarkeit?

  • Bei sauberer und korrekter Herstellung sind eingemachte Früchte nahezu unbegrenzt haltbar.
  • Dennoch empfiehlt es sich, die selbst eingelegten Produkte nach 3-6 Monaten, spätestens nach einem Jahr, zu verbrauchen.
  • Wie immer gilt: Deine Nase und dein Gaumen helfen dir bei der Beurteilung weiter.

Weitere Informationen und Tipps, z. B. zu den unterschiedlichen Einkochmöglichkeiten kannst du in unserem Tipp "Früchte oder Gemüse einkochen?" nachlesen.

Rezept: Zwetschgen süss-sauer einkochen

Zutaten:

  • 2 Einmachgläser von 1l
  • 1 kg Zwetschgen
  • 2,5 dl Essig
  • 2,5 dl Rotwein
  • 500 g Zucker
  • Zimtstange
  • Gewürznelken
  • Lorbeerblatt
  • ein kleines Stück getrocknete Ingwerwurzel

Zubereitung:

  1. Die Zwetschgen gut waschen und abtropfen lassen. Mit einer Stecknadel mehrmals einstechen und in ein Einmachglas geben.
  2. Essig, Wein, Zucker und Gewürze aufkochen, erkalten lassen und über die Zwetschgen giessen. Einen Tag stehen lassen.
  3. Am zweiten Tag den Saft abgiessen, aufkochen, erkaltet über die Zwetschgen giessen.
  4. Am dritten Tag die Früchte lagenweise im Saft sorgfältig köcheln, bis die Haut kleine Risse hat.
  5. Zwetschgen ohne Saft in Gläser füllen. Gewürze aus dem Saft entfernen, Saft etwas einkochen lassen und heiss über die Zwetschgen giessen, bis sie gut bedeckt sind. Gläser sofort verschliessen.

Sauer eingemachte Früchte passen z. B. zu Wild oder Dampfnudeln. Wir empfehlen dir dieses Rezept für Essigzwetschgen von Landfrau Evelyne Gasser.

Früchte heiss einmachen

Damit die Früchte weniger verkochen, kannst du sie auch heiss einmachen, anstatt sie einzukochen. Bei dieser Methode kannst du etwas besser steuern, wie weich deine Früchte werden, da du sie erst kochst und dann in die Gläser füllst.

Rezept: Birnen einmachen

Zutaten und Zubehör:

  • 2 Einmachgläser von je 1l
  • 1,2 kg Birnen
  • 150 g Zucker
  • 1 l Wasser

Zubereitung:

  1. Gläser vorbereiten: Einmachgläser, Deckel, Gummiringe und Klammern gut waschen, heiss ausspülen, in heissem Wasser vorwärmen.
  2. Früchte vorbereiten: Früchte gut waschen, Kerngehäuse und faule Stellen wegschneiden.
  3. Sud: Wasser und Zucker in einer grossen Pfanne aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zitronenscheiben beigeben.
  4. Früchte portionenweise in den siedenden Sud geben und weichkochen (Dauer je nach Gösse und Reifezustand). Die Birnen müssen durch und durch heiss sein.
  5. Früchte mit einer Schaumkelle oder einem Löffel ohne Flüssigkeit herausnehmen und dicht in die vorbereiteten Gläser füllen. Dabei 2 cm Platz lassen.
  6. Zuckersirup nochmals aufkochen, Glas randvoll aufgiessen und Deckel sofort auflegen. Auskühlen lassen.
  7. Nach dem vollständigen Auskühlen den Vakuumtest (s.o.) machen. Saubere Gläser beschriften. Kühl und dunkel aufbewahren.
Tipps & Tricks

Gemüse wie Randen oder Zucchetti einmachen?

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.