Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Poire belle Hélène (Birne Helene)
  • 40min
  • Vegetarisch
Poire belle Hélène (Birne Helene)

Poire belle Hélène (Birne Helene)

Saison
Dieser Coupe fehlt auf keiner Glace-Karte. Selbst gemacht schmeckt das Dessert aus Vanilleglace, Birnen und flüssiger Schokolade noch viel besser.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Poire belle Hélène (Birne Helene)

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Birnen:
3.0dl Wasser
2EL Zitronensaft
50g Zucker
4 Birnen, geschält, gewürfelt oder Dosen-Birnen, gewürfelt
Schokoladensauce:
2.0dl Rahm
150g dunkle Schokolade, zerbröckelt
evtl. wenig Milch
2EL Mandelblättchen
4Kugeln Vanille-Rahmglace
1.0dl Rahm, flaumig geschlagen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Auf dem Tisch in40min
  1. Birnen: Wasser, Zitronensaft und Zucker aufkochen, frische Birnen beifügen, zugedeckt darin knapp weich kochen, auskühlen lassen. (Falls Birnen aus der Dose verwendet werden, entfällt dieser Punkt.)
  2. Schokoladensauce: Rahm aufkochen, Pfanne von der Platte ziehen. Die Schokolade beifügen, unter Rühren mit dem Schwingbesen schmelzen lassen, kurz warm halten. Nach Bedarf mit wenig Milch verdünnen.
  3. Mandelblättchen in Pfanne ohne Fettstoff leicht rösten.
  4. Kurz vor dem Servieren die Birnenwürfel in Schalen oder auf Teller geben, Vanille-Rahmglace daraufgeben, mit der Schokoladensauce beträufeln und mit Rahm und Mandelblättchen garnieren.
Energie: 2424kJ / 579kcal, Fett: 37g, Kohlenhydrate: 54g, Eiweiss: 8g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.