Rezepte & Kochideen

Vegetarisches Weihnachtsmenü

back to top
Rezepte & Kochideen

Vegetarisches Weihnachtsmenü

Ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü? Kein Problem. Ob du edel und aufwendig oder einfach und gut kochen möchtest, diese Rezeptideen sind der feine Beweis: Auch ohne Fleisch lässt es sich ganz wunderbar feiern.

1. Gang: die Vorspeise

Ob kalt, lauwarm oder heiss, ob Salat oder Suppe: Nutze für die Vorspeise des vegetarischen Weihnachtsmenüs aus, was die Schweiz jetzt zu bieten hat. Fein kombiniert, werden heimische Wintergemüse wie Schwarzwurzeln, Pastinake und Sellerie zu würdigen Hauptdarstellern deines festlichen Starters. Deine Gäste werden die Paarungen Schwarzwurzel – Joghurt – Nuss, Pastinake – Apfel – Rahm oder Kürbis – Schweizer Ricotta – Zitrone lieben, garantiert.

2. Gang: der Hauptgang

Je nach Wahl der anderen Gänge darf der Star deines vegetarischen Weihnachtsmenüs ruhig etwas aufwendiger sein. Wie z. B. das vegetarische Filet im Teig. (Der Aufwand lohnt sich, versprochen!) Oder du setzt auf die Taktik: einfach mit grosser Wirkung. Denn auch Pasta oder Risotto können für Begeisterung am festlich geschmückten Tisch sorgen. Beste Beispiele sind unser cremiges Steinpilz-Risotto oder die rot-violette Drunken Pasta. Gute saisonale Zutaten, die raffinierte Zubereitungsart und spannende Kombinationen machen hier den Unterschied. Du wirst sehen: Gäste beeindrucken war nie einfacher als mit diesen Ideen für dein vegetarisches Weihnachtsmenü.

Was landet in deinem Einkaufswagen?

Achte beim Einkauf für dein Festtagsmenü auf die Herkunft der Zutaten – und kaufe, wo immer möglich, regional und saisonal ein. Egal, ob Gemüse, Früchte oder Milchprodukte: Die Auswahl ist da.

3. Gang: das Dessert

Ob Crème, Mousse oder Torte – zur Feier des Tages muss Schlemmen erlaubt sein, finden wir. Unser Tipp: Unvergleich cremig-fein wird dein Festtagsdessert mit Schweizer Mascarpone und Rahm. Ein Dessert mit Wow-Effekt? Ein Muss beim festlichen Mehrgänger. Stress soll aber trotzdem nicht ausbrechen. Variante eins: Wähle eines unserer schnell und einfach zubereiteten Desserts, das trotzdem was hermacht, z. B. die geschichtete Toblerone-Mousse. Variante zwei (unser Geheimtipp): Setze auf ein Dessert zum Vorbereiten wie unsere Panna-cotta-Torte. Die wird natürlich ohne Gelatine zubereitet, wie all die folgenden Dessertideen für dein vegetarisches Weihnachtsmenü. Auf einen fulminanten Abschluss!

4

Tipps für dein vegetarisches Weihnachtsmenü

  1. Kombiniere sättigende und leichtere Gänge.

  2. Wähle eine Kombi aus aufwendigeren und einfachen Gerichten bzw. solchen, die du gut vorbereiten kannst.

  3. Plane vorher, welche Gänge oder Schritte du im Voraus erledigen kannst. Setze z. B. auf eines unserer Desserts zum Vorbereiten.

  4. Keine Überraschung am Festtag: Koche dein Menü doch einmal testweise. So weisst du z. B. besser, was wie lange dauert und ob alles gelingt.