Reis kochen?
Know-how

Reis kochen?

Reis kannst du grundsätzlich auf zwei verschiedene Arten kochen:

  • Wassermethode: Für eine Tasse Reis, ca. 1l leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Reis dazugeben und nach Packungsangabe garen. Reis danach in ein Sieb abgiessen. Nachteil dieser Methode: Wertvolle Nährstoffe aus dem Reis, die während des Kochens im Wasser landen, gehen so verloren.
  • Quellmethode: Reis und Wasser in die Pfanne geben, aufkochen, Pfanne zudecken und Reis bei kleiner Hitze garen lassen, bis alles Wasser aufgesogen ist. Den Reis anschliessend mit einer Gabel lockern. Die verschiedenen Reissorten brauchen unterschiedliche Reis-Wasser-Verhältnisse und Kochzeiten:

Reissorte – Verhältnis Reis:Wasser – Kochdauer

  • Parboiled Langkornreis – 1:2 – 20 Minuten
  • Basmatireis/Jasminreis – 1:1.5 – 20 Minuten
  • Vollkorn-Basmatireis/Vollkorn-Jasminreis – 1:2.5 – 40 Minuten
  • Naturreis – 1:2 – 30 Minuten
  • Wildreis – 1:2.5 – 45 Minuten
  • Risottoreis – 1:3 (Bouillon) – 30 Minuten
  • Paella-Reis – 1:3 (Bouillon) – 30 Minuten
  • Milchreis – 1:5 (Milch) – 30 Minuten
  • Sushi-Reis – 1:1.5 – 20 Minuten
  • Schwarzer Reis – 1:2.5 – 40 Minuten
  • Lila Reis – 1:2.5 – 40 Minuten
  • Roter Reis – 1:2.5 – 40 Minuten
  • Sadri Reis/Sadri Dudi Reis – 1:1.5 – 20 Minuten
  • Mochi Reis – 1:2.5 – 30 Minuten (Einweichzeit mind. 8 Stunden)
  • Klebreis – 1:1.5 – 20 Minuten

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.