Wie lang geht die Rhabarbersaison?
Know-how

Wie lang geht die Rhabarbersaison?

Frühlingsbote: Rhabarber ist eins der ersten Schweizer Frühlingsgemüse. Je nach Wetterlage startet die Saison bereits im März, spätestens aber im April leuchtet dir der heimische Rhabarber dann aber im Geschäft oder auf dem Markt entgegen.

Eine alte Volksweisheit besagt, dass Rhabarber nach dem 24. Juni (Johannitag) nicht mehr gegessen werden soll. Diese Regel kannst du tatsächlich als Erinnerungshilfe nehmen. Tatsache ist, dass der Oxalgehalt mit zunehmender Reife steigt, deshalb sollte man ab Ende Juni tatsächlich keinen Rhabarber mehr ernten. Dies vor allem, um der Pflanze genügend Zeit zur Regeneration zu geben.

Oxalsäure kann für Kleinkinder, Allergiker, Nierenkranke oder Magenempfindliche ein Problem sein. Ebenso kann sich durch zu viel Säure die Zahnoberfläche aufrauen.

Mehr zur Oxalsäure erfahren

Rezepte & Kochideen

Frühlingsheld Rhabarber: Rezepte & Tipps

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.