Vanillezucker selbst gemacht?
Know-how

Vanillezucker selbst gemacht?

Um Vanillezucker selber herzustellen, benötigt man lediglich Zucker, eine Vanilleschote und ein verschliessbares Glas.

Variante 1: schnell und einfach:
Vanilleschote aufschneiden. In das Glas geben, mit Zucker auffüllen. Mindestens ein bis zwei Wochen ziehen lassen. Das Glas regelmässig schütteln.

Variante 2: mit ausgeschabtem Vanillemark:
Vanilleschote aufschneiden, Mark ausschaben. Mark und Schote in das Glas geben, mit Zucker auffüllen, kräftig schütteln. Mindestens ein bis zwei Wochen ziehen lassen. Das Glas regelmässig schütteln.

Variante 3: fein gemahlen und intensiv:
Vanilleschote in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit Zucker in einer geeigneten Küchenmaschine sehr fein mahlen.

Tipps für Variante 1 und 2:

  • Das Glas kann immer wieder mit Zucker aufgefüllt werden. Nimmt das Vanillearoma ab, kann die Vanilleschote durch eine neue ersetzt werden.
  • Eine ausgekochte Vanilleschote, z. B. von Panna cotta, nach der Verwendung sauber abspülen und trocknen lassen. Ebenfalls in das Zuckerglas geben. Sogar ausgekochte Schoten geben immer noch viel Geschmack an den Zucker ab.

 

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.