Grillieren mit Holzkohle?
Grill & Fleisch

Grillieren mit Holzkohle?

Das Wichtigste zuerst – so gehst du vor, um eine schöne Glut zu erhalten:

  1. Mit der Kohle einen kleinen Haufen machen, je nachdem Anzündhilfe dazulegen/draufspritzen.
  2. Kohlehaufen anzünden.
  3. Mit einem Fächer Luft bzw. Sauerstoff zufächern. Beim Anzündkamin (s. u.) bekommt die Glut automatisch mehr Sauerstoff.
  4. Wenn die Glut eine feine, weissliche Schicht aufweist, ist der Grill bereit zum Grillieren. Die Kohle sollte nicht mehr brennen.

Holzkohle oder Briketts?

  • Hochwertige Holzkohle erkennt man an ihren langen, aber feinen Stücken. Die klassische Holzkohle ist leicht entzündbar, schnell grillbereit, verglüht aber auch eher schnell. Daher muss bei ausgedehnteren Grillabenden oft Kohle nachgelegt werden. Holzkohle empfiehlt sich daher für schnelles Grillieren bei geringen Essensmengen.
  • Grillbriketts brauchen etwas länger, bis sie entflammen. Sie erzeugen dafür aber auch länger Hitze und sind ideal für ausgedehnte Grillabende und grosse Essensmengen.

Anzündhilfen

  • Geschmacksneutrale Sicherheits-Brennpasten: Kohle damit einspritzen und erst nach fünf Minuten anzünden, damit die Paste in die Kohle eindringen kann. Bevor man das Grillgut auf den Rost legt, weitere 20 Minuten warten, bis die Paste komplett verbrannt ist.
  • Anzündwürfel: Bestehen aus Paraffin oder Holz. Vorteil: Die meisten Anzündwürfel lange glühen.
  • Anzündkamin: Dieses praktische Grillzubehör eignet sich auch für Anfänger. Den oberen Teil mit Kohlebriketts füllen, im unteren Teil die Kohle mithilfe eines Grillanzünders entfachen. Die Luft wird durch den Kamin von unten nach oben gesogen und entzündet ein Brikett nach dem anderen. Die Kohle ist mit dem Anzündkamin deutlich schneller grillbereit.
  • Flüssige Anzündhilfen: Wir raten eher von flüssigen Anzündhilfen ab. Diese bilden starken Rauch und riechen dazu oftmals unangenehm. Wichtig: Die Anzündhilfe darf nicht direkt ins Feuer oder auf die Glut gegossen werden. Das ist sehr gefährlich, denn die Menge an Flüssigkeit ist schwierig dosierbar und es entstehen unkontrolliert Stichflammen.

Kochen & unseren Podcast hören:

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.