• Drucken
Gemüse-Tajine
  • 9h30min
  • Vegetarisch
Gemüse-Tajine

Gemüse-Tajine

Gemüse-Tajine aus Kichererbsen oder Kidneybohnen: das wohlig wärmende vegetarische Gericht für die Herbst- und Wintermonate.
  • Drucken
back to top

Gemüse-Tajine

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
150 gKichererbsen oder rote Kidneybohnen, über Nacht in Wasser eingeweicht
Gemüse:
2rote Zwiebeln, in Spalten
2Knoblauchzehen, in Scheiben
Butter zum Dämpfen
400 gKürbisfleisch, in Spalten geschnitten
300 gPfälzerrüebli, gerüstet, in Stücken
300 gRosenkohl, gerüstet, blanchiert, halbiert
1 HandvollSultaninen
1 TLKorianderkörner, zerdrückt
1Sternanis
½Zimtstängel
1Peperoncini, entkernt, in Ringe geschnitten
3 dlGemüsebouillon
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen1h
  • Stehen lassen8h
  • Auf dem Tisch in9h30min

Ansicht wechseln

  1. Eingeweichte Kichererbsen oder Kidneybohnen im Einweichwasser aufkochen. Abgiessen, heiss abspülen und mit 5 dl frischem Wasser aufkochen. Kichererbsen oder Bohnen 30 Minuten kochen, ca. 15 Minuten zugedeckt quellen lassen, abgiessen.
  2. Gemüse: Zwiebeln und Knoblauch in der Butter andämpfen. Kürbis, Pfälzerrüebli, Rosenkohl, Sultaninen und Gewürze beifügen. Mit der Bouillon ablöschen, aufkochen. Kichererbsen oder Kidneybohnen beifügen, bei kleiner Hitze knapp zugedeckt 15-20 Minuten knapp weich garen, nur sorgfältig wenden. Gemüse-Tajine würzen, in vorgewärmte Schalen verteilen, heiss servieren.

Typischerweise wird das Gericht in einer Tajine serviert, einem marokkanischen Tongefäss, das dem Gericht seinen Namen verleiht.

Das Gericht kann auch in einem Brattopf mit Deckel zubereitet werden.

Alternativ vorgekochte Kichererbsen verwenden:
Hierfür Menge verdoppeln: 100 g getrocknete Kichererbsen entsprechen 200 g Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas.

1 Portion enthält:

Energie: 1147kJ / 274kcal, Fett: 7g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 13g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.