Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Spitzbuben
  • 2h51min
  • Vegetarisch
Spitzbuben

Spitzbuben

Saison
Spitzbuben gehören unbedingt auf den Teller mit den Weihnachtsguetzli. Einfaches Rezept, feiner Teig, grosser Genuss. Halte die Ausstecher bereit!
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 881 Stimmen)
back to top

Spitzbuben

  • Drucken

Zutaten

Für 35-40 Stück

MengeZutaten
Teighölzer
Ausstechförmchen
Backpapier für die Bleche und zum Auswallen
Teig:
250g Butter, weich
125g Puderzucker, gesiebt
2TL Vanillezucker
1Prise Salz
1 Eiweiss, leicht verquirlt
350g Mehl
200g Gelee, z.B. Himbeere oder Johannisbeere, oder Aprikosenkonfitüre ohne Fruchtstücke
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h30min
  • Kochen / Backen6min
  • Kühl stellen1h15min
  • Auf dem Tisch in2h51min
  1. Teig: Butter mit dem Handmixer rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Eiweiss dazugeben, rühren, bis die Masse hell ist (ca. 4 Minuten). Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. Leicht flach drücken, in Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  2. Teig portionenweise auf wenig Mehl zwischen 2 Backpapieren 3 mm dick auswallen. Gleich viele Spitzbuben-Böden wie -Deckel ausstechen, auf die vorbereiteten Bleche legen, nochmals 15 Minuten kühl stellen. Ofen auf 200°C vorheizen (Heissluft/Umluft 180°C).
  3. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 6-8 Minuten backen.
  4. Gelee oder Konfitüre auf den gewendeten Bödeli verteilen, Deckeli aufsetzen, mit wenig Puderzucker bestäuben, trocknen lassen.

Spitzbuben gut verschlossen in einer Blechdose aufbewahren. Haltbarkeit: 2-3 Wochen.

Energie: 465kJ / 111kcal, Fett: 5g, Kohlenhydrate: 14g, Eiweiss: 1g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.