Rezepte & Kochideen

Guetzlirezepte & Tipps fürs grosse Backen

back to top
Rezepte & Kochideen

Guetzlirezepte & Tipps fürs grosse Backen

Ofen an – das grosse Guetzlibacken 2020 kann beginnen. Wir zeigen dir unsere diesjährigen Favoriten: Swirl Cookies. Und dazu alle klassischen Weihnachtsguetzli, verzierte, einfache Guetzli … sowie praktische Tipps.

Swirl Cookies in fünf Schritten

Sehen hübsch, aber ganz schön kompliziert aus, diese Swirl Cookies? Keine Sorge, Swirl Cookies zu machen, ist keine Wissenschaft. Sondern mehr eine Kombination aus Mathematik und Handarbeit. Dank unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung schaffst du es im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen.

  • Vanille und Schoggi verschmolzen in einem Swirl. Möchtest du wissen, wie alles angefangen hat?

  • Geometrie #1: Forme aus beiden Teigen Würfel von ca. 1 cm.

  • Geomterie #2: Drehe jeden Würfel zu einer Kugel.

  • Einmaleins: Drei weisse + drei dunkle Kugeln = ein Swirl Cookie.

  • Jetzt schön vorsichtig zusammendrücken, sodass das Loch oben zugeht.

  • Und noch mal mit Gefühl beide Kugeln in beiden Händen drehen, bis ein Swirl entsteht.

Neue Cookie-Rezepte

Keine Lust auf Teigauswallen und Guetzliausstechen? Dann könnten auch unsere anderen Cookies was für dich sein. Wir zeigen dir mit klassischen American Cookies über Haferflocken-Cookies bis zu trendigen No-Bake Ginger Cookies die ganze Vielfalt an Cookies-Rezepten.

Guetzli: so klassisch, so gut

Mailänderli, Spitzbuben, Vanillekipferl – wir sehen das genauso: keine Vorweihnachtszeit ohne Guetzli-Klassiker! So lang die Vorfreude auf Weihnachtsguetzli, so schwierig die Frage: Bei welcher Sorte bloss anfangen? Tipp: Halte Backzutaten – allen voran gute Schweizer Butter - bereit und lass dich selbst von klassischen Guetzlirezepten überraschen und inspirieren: Hast du z. B. schon mal Bündner Grassins oder Bricelets gebacken?

Guetzli und Deko in einem

Wusstest du, dass Guetzli schon früher als essbare Zierde für Weihnachtsbaum, Päckli oder als Tischdeko verwendet wurden? Wir mögen diese Tradition. Und zeigen dir mit unseren Lebkuchenguetzli das wohl vielseitigste Guetzlirezept der Welt.

Lebkuchenguetzli

  • 2h42min
  • Vegetarisch

Noch mehr Guetzli-Vielfalt …

Hast du schon mal Whoopies probiert? Und kennst du Brookies? Halb Brownie, halb Cookie. Das klingt nicht nur richtig fein. Verzierte Guetzli sind die Kunstwerke unter den Guetzli. Ideal als Geschenke aus der Küche, Wow-Effekt garantiert. Und wenn es mal pressiert: Einfache, schnelle Guetzli-Rezepte wie unsere Cornflakes-Guetzli bringen dich mit kleinem Aufwand zum grossen Guetzli-Genuss.

Fünf Tipps & Tricks zum Guetzlibacken

Vanillekipferl backen mit den Profis

  • Rahel Ulrich von der Bäckerei Mohn strahlt vor ihren fertigen Vanillekipferl. Doch wie sind die entstanden?

  • Eine der wichtigsten Zutaten: Butter. In der Käserei Oettli Illighausen TG steht Markus Hengartner am Butterfass. In diesem wurde der Rahm eine halbe Stunde lang bewegt. Die Buttermilch wurde abgeschieden, zurück bleibt die Buttermasse.

  • Die Buttermasse muss nun zu einem Block gefertigt werden. Dafür wird sie in eine Form gegeben.

  • Danach wird die Butter mit dem Spachtel kompakt gestrichen, anschliessend verpackt. Die Autofahrt dauert nicht lange. Im acht Kilometer entfernten Sulgen TG, bei der Bäckerei Mohn, liegt die Mulde aus Mehl und Salz schon bereit.

  • Rahel Ulrich gibt die klein geschnittene Butter dazu. "Butter ist einfach reiner Geschmack", sagt ihr Chef Roger Mohn. "Der Feinschmecker merkt den Unterschied zur Margarine."

  • Nun entsteht ein geriebener Teig. So genannt, weil er zwischen den Händen gerieben wird.

  • Ist der Teig fertig, so wird er zu einer Rolle (links im Hintergrund) geformt. Rahel Ulrich schneidet jeweils kleine Stücke ab und formt sie zu Kipferl.

  • Kühl stellen, rein in den Ofen, raus aus dem Ofen.

  • Und ganz zum Schluss mit Staubzucker beschneien. Das vollständige Swissmilk-Rezept für Vanillekipferl findest du übrigens weiter oben.