• Drucken
Wintergemüse-Curry mit Pouletwürfeln
  • 30min
Wintergemüse-Curry mit Pouletwürfeln

Wintergemüse-Curry mit Pouletwürfeln

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 20 Stimmen)
back to top

Wintergemüse-Curry mit Pouletwürfeln

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen, gepresst
Butter zum Dämpfen
2 EL Sesamsamen
1½ EL Curry
1 TL Ingwerwurzel, gerieben
½ TL Korianderpulver
4 dl leichte Hühnerbouillon
600 g Wintergemüse, z.B. Rüebli, Pfälzerrüebli, Bodenkohlrabi, Kürbisfleisch, gerüstet
1½ TL Maisstärke
180 g Crème fraîche
2 EL Tomatenpüree
400 g Pouletbrüstchen, in ca. 2.5 cm grosse Würfel geschnitten
1½ TL Zucker
Salz
Cayennepfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Kochen: ca. 30 Minuten
  1. Eine Zwiebel in Schnitze schneiden, beiseitelegen. Zweite Zwiebel fein hacken und mit Knoblauch in Butter andämpfen. Sesam und alle Gewürze beifügen, andünsten. Mit Bouillon ablöschen.
  2. Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zwiebeln zur Bouillon geben, zugedeckt 15-20 Minuten knackig garen.
  3. Maisstärke und Crème fraîche verrühren, mit dem Tomatenpüree unter Rühren zum Curry geben, aufkochen. Poulet beifügen, knapp unter dem Siedepunkt 6-8 Minuten mitgaren. Zucker beifügen, abschmecken.
  4. Curry in vorgewärmten Schüsselchen anrichten.

Dazu passt Fladenbrot oder Reis.

1 Portion enthält:

Energie: 1905kJ / 455kcal, Fett: 27g, Kohlenhydrate: 21g, Eiweiss: 33g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.