Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Zanderfilets auf Apfel-Sauerkraut
  • 35min
Zanderfilets auf Apfel-Sauerkraut

Zanderfilets auf Apfel-Sauerkraut

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Zanderfilets auf Apfel-Sauerkraut

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Sauerkraut:
1 Zwiebel, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
500 g gekochtes Sauerkraut, abgetropft, ausgedrückt
2 Wacholderbeeren, zerdrückt
6 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
1 Lorbeerblatt
1 Msp. Kümmelpulver
1 Tranche Bratspeck
1 mehlig kochende Kartoffel, gerüstet
1,5 dl Apfelwein oder alkoholfreier Apfelwein
1 dl Gemüsebouillon
100 g Crème fraîche
Salz
2 Äpfel, z.B. Rubinette, Braeburn, Kerngehäuse entfernt, in Scheibchen gehobelt
600-700 g Zander- oder Eglifilets
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter oder Bratcrème

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 35 Minuten
Kochen: ca. 25 Minuten
  1. Sauerkraut: Zwiebel in Butter andämpfen. Sauerkraut, Gewürze und Speck beifügen, mitdämpfen. Kartoffel an der Bircherraffel direkt dazureiben. Mit Apfelwein und Bouillon ablöschen. Zugedeckt 20 Minuten köcheln. Crème fraîche daruntermischen, salzen. Äpfel beifügen, 1-2 Minuten erhitzen.
  2. Fischfilets würzen und portionenweise in der heissen Bratbutter beidseitig je 1-1 ½ Minuten braten. Im auf 70°C vorgeheizten Ofen warm stellen.
  3. Sauerkraut auf vorgewärmten Tellern anrichten. Fischfilets dazulegen.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis.

1 Portion enthält:

Energie: 1474kJ / 352kcal, Fett: 15g, Kohlenhydrate: 17g, Eiweiss: 33g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.