Kräuter einfrieren?
Konservieren & Aufbewahren

Kräuter einfrieren?

So kannst du frische Kräuter einfrieren:

  • Die Kräuter waschen und gut trocknen (z. B. mit der Salatschleuder).
  • Je nach Kraut in feine Röllchen oder Streifen schneiden oder fein hacken.
  • Die Kräuter in ein geeignetes Gefäss geben und gut verschlossen einfrieren.
  • Für den Gebrauch kannst du jeweils die gewünschte Menge mit einem Löffel entnehmen.
  • Alternativ kannst du die Kräuter in Portionenschälchen (z. B. Eiswürfelform) mit etwas Öl oder Wasser einfrieren, so sind sie bereits portioniert und zum Gebrauch bereit.

Gut geeignet zum Einfrieren sind: Peterli, Schnittlauch Dill, Bärlauch, Basilikum, Borretsch, Koriander, Maggikraut (Liebstöckel).

Wasserarme Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Salbei und Minze sind weniger gut zum Einfrieren geeignet. Diese kannst du aber trocknen.

Kochen & unseren Podcast hören:

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.