• Drucken
Sommer-Minestrone (Tessiner Gemüsesuppe)
Sommer-Minestrone (Tessiner Gemüsesuppe)

Sommer-Minestrone (Tessiner Gemüsesuppe)

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.1 Sterne / 9 Stimmen)
back to top

Sommer-Minestrone (Tessiner Gemüsesuppe)

  • Drucken

Zutaten

Für 6-8 Portionen

MengeZutaten
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
6 - 8kleine Frühkartoffeln
250 ggrüne Bohnen
1kleiner Fenchel
150 gBlumenkohl
2kleine Zucchini oder 4 kleine Patissons
150 gCherrytomaten
Butter zum Dämpfen
100 ggrüne Erbsen oder frische Borlottibohnen
1Kräutersträusschen mit Thymian, Lorbeer, Salbei
1,5 lHühnerbouillon, heiss
50 gSuppenpasta
Salz, Pfeffer
100 gSchweizer Mozzarelline oder Schweizer Mozzarella-Perlen, abgetropft
Minzensalsa:
2Knoblauchzehen, durchgepresst
1 Bundglattblättrige Petersilie, fein gehackt
4Minzenzweige, Blättchen, gehackt
50 ggeröstete, geschälte Haselnüsse, gehackt
6 - 8 ELÖl
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kartoffeln (mit Schale) längs halbieren. Grüne Bohnen fädeln, je nach Grösse in Stücke schneiden. Fenchel und Blumenkohl hobeln. Zucchini oder Patissons in Stücke schneiden. Cherrytomaten halbieren.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in Butter andämpfen. Kartoffeln, grüne Bohnen, Erbsen oder Borlottibohnen und Kräutersträusschen beifügen, dämpfen. Mit 1 l Bouillon ablöschen. Bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln.
  3. Fenchel, Blumenkohl, Zucchini oder Patissons und Cherrytomaten dazugeben. Nach Bedarf restliche Bouillon dazugiessen. Pasta beifügen. Bei kleiner Hitze 10-12 Minuten köcheln, abschmecken.
  4. Für den Minzensalsa Knoblauch, Kräuter, Nüsse und Öl mit etwas Minestronebouillon mixen, abschmecken.
  5. Anrichten: Die Suppe in Teller geben. Mozzarella und je 1 TL Minzensalsa darüber verteilen.

1 Portion enthält:

Energie: 1939kJ / 463kcal, Fett: 31g, Kohlenhydrate: 23g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.