ch sign

Kartoffel-Speck-Spiesse auf Spinat

  • Rezept bewerten (3 Sterne/1 Stimme)
  • Einfach & schnell
PDF

Für 4 Personen

Holz- oder Metallspiesse
Backpapier für das Blech

Kartoffel-Speck-Spiesse:

  • 800 g Gschwellti, z.B. aus Raclettekartoffeln, nach Belieben geschält
  • 12-16 Bratspecktranchen
  • wenig Salz, nach Belieben

Spinat:

  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Butter zum Dämpfen
  • 1 kg Blattspinat
  • ½-¾ TL Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 0,5 dl Rahm

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Spiesse: Die Hälfte der Kartoffeln mit Speck umwickeln. Abwechslungsweise mit und ohne Speck auf die Spiesse stecken. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15 Minuten backen. Nach Belieben leicht salzen.

Spinat: Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen, Spinat dazugeben, mitdämpfen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 10-15 Minuten dämpfen. Rahm dazugeben, pürieren.

Spinat in tiefen Tellern verteilen, Spiesse darauflegen.

Eine Portion enthält:

  • kcal600
  • Eiweiss13 g
  • Fett46 g
  • Kohlenhydrate33 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal600
  • Eiweiss13 g
  • Fett46 g
  • Kohlenhydrate33 g
Weiterempfehlen
Drucken