ch sign

Mailänderli

  • Rezept bewerten (3 Sterne/138 Stimmen)
  • Vegetarisch
  • Süss
PDF

Ergibt ca. 60 Stück

Teig:

  • 250 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • ½ Päckli Vanillezucker
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl
  • Mehl zum Auswallen
  • ca. 2 Eigelb zum Bestreichen

Für den Teig Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale dazurühren. Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, zu einem Teig zusammenfügen, in Folie gepackt 1-2 Stunden kühl stellen.

Teig portionenweise auf wenig Mehl 6-8 mm dick auswallen. Oberfläche evtl. einkerben, aus dem Teig verschiedene Formen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Eigelb bestreichen, an der Kälte leicht antrocknen lassen, Vorgang wiederholen.

In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens ca.10 Minuten backen.

Statt Mailänderli mit Eigelb zu bestreichen, Guetzli nach dem Backen glasieren: 100 g Puderzucker und einige Tropfen Zitronensaft verrühren, Masse halbieren. Unter die eine Hälfte 1 Brieflein Safran mischen. Mailänderli mit Hilfe eines Pinsels oder Zahnstochers glasieren.

Ein Stück enthält:

  • kcal81
  • Eiweiss1 g
  • Fett4 g
  • Kohlenhydrate10 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Ein Stück enthält:

  • kcal81
  • Eiweiss1 g
  • Fett4 g
  • Kohlenhydrate10 g
Weiterempfehlen
Drucken