Unterschied krauser und glattblättriger Peterli?
Know-how

Unterschied krauser und glattblättriger Peterli?

  • Der glattblättrige Peterli ist etwas aromatischer als der krause, aber auch empfindlicher.
  • Zudem welkt er schneller als der krause Peterli.
  • Beide Arten sollten möglichst frisch verarbeitet und nicht zu hoch erhitzt werden, denn dadurch verlieren sie an Aroma und Farbe.
  • Grundsätzlich können aber beide für die kalte und warme Küche verwendet werden.

Aufbewahrung/Haltbarkeit:

  • Die Kräutersträusschen halten sich im Kühlschrank mehrere Tage.
  • Am besten wickelt man sie locker in ein feuchtes Tuch ein.
  • In ein Wasserglas sollte man sie hingegen nicht stellen. Die Stiele neigen dazu, schnell zu faulen.
  • Beide Peterli-Arten lassen sich fein gehackt tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. drei Monate.

Lammkoteletts mit Peterli-Zitronen-Butter

  • 25min

Kräuterbutter

  • 10min
  • Vegetarisch

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.