Fondue

Käsefondue-Beilagen?

Zum Tunken eignen sich:

  • allerlei Sorten Brot
  • kleine Kartoffeln (mit Schale)
  • Rüebli (in Sticks)
  • Champignons (je nach Grösse halbiert oder geviertelt)
  • Landjäger (in Würfeln)
  • Äpfel (am besten säuerliche in Spalten oder Würfeln) und Birnen (auch aus der Dose/dem Glas)
  • Broccoli oder Blumenkohl (Röschen, vorgekocht)

Als Beilage/geschmackliche Abwechslung eignen sich:

Cornichons, Silberzwiebeln, Oliven, getrocknete Tomaten, Peperoni, Spargelspitzen, Maiskolben, Früchte (aus der Dose oder frische), Mixed Pickles oder Maiskolben.

Passende Vorspeisen:

Vor dem Fondue kannst du eine Gemüsesuppe oder einen nicht zu reichhaltigen Salat servieren. Das füllt den Magen bereits ein wenig und man überisst sich anschliessend nicht so leicht am feinen Fondue.

Getränke:

Serviere zum Fondue einen Kräutertee, gut geeignet sind zum Beispiel Mischungen mit Fenchel, Anis oder Kümmel. So wird dir und deinen Gästen das Fondue nicht allzu schwer im Magen liegen.

Würzen:

Würze deine getunkten Brotwürfel mal mit Fenchel, Kümmel und Anis – die sind nicht nur als Tee gut für die Verdauung, sie schmecken auch super zum Fondue. Auch verschiedene Pfeffersorten sind gut geeignet. Tipp: Mixe dir doch deine eigene Gewürzmischung nach Lust und Laune.

Ein passendes Rezept dazu findest du hier (ideal auch als Mitbringsel).

Du siehst, die Auswahl ist riesig. Wie so oft gilt: Lass deiner Kreativität freien Lauf.