Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Brandteig-Schwäne
  • 1h25min
  • Vegetarisch
Brandteig-Schwäne

Brandteig-Schwäne

Saison
Brandteig-Schwäne selbstgemacht. Braucht etwas Zeit, ist aber einfach. Dieses herzige Dessert lässt die Herzen höherschlagen. Versprochen. Chochdoch mit Oli.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Brandteig-Schwäne

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Stück

MengeZutaten
3 Spritzbeutel
1 Sterntülle
1 Lochtülle 18 mm
1 Lochtülle 7 mm
Brandteig:
1,3 dl Wasser
1,3 dl Milch
100 g Butter
Prise Salz
1 TL Zucker
170 g Mehl
4 Eier
1 Ei, verquirlt, zum Bestreichen
Füllung:
1 dl Rahm, flaumig geschlagen
100 g Rahmquark
100 g Schweizer Frischkäse nature
100 g Schweizer Mascarpone
70 g Zucker
2 Zitronen, abgeriebene Schale und etwas Saft
1 Päckchen Vanillezucker
1 kleine Dose Fruchtsalat, gut abgetropft, oder frische, saisonale Früchte, in Würfeln
Garnitur:
8 Stk. Mandelsplitter
Puderzucker
nach Belieben:
8 Zuckeraugen
etwas Wasser und Puderzucker

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen1h20min
  • Auf dem Tisch in1h25min
  1. Brandteig: Wasser, Milch, Butter, Salz und Zucker aufkochen. Mehl im Sturz dazugeben, 3-4 Minuten rühren, bis der Teig zusammenhält und sich vom Pfannenrand löst. Etwas auskühlen lassen, in einer Schüssel mit dem Mixer kalt rühren. Stück für Stück Eier dazugeben.
  2. Backofen auf 200°C Unter-/Oberhitze (180°C Heissluft/Umluft) vorheizen.
  3. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit einem Spritzsack mit Lochtülle von 18 mm 8 Tropf-ähnliche Formen spritzen, dies wird der Körper des Schwans. Auf einem zweiten, mit Backpapier belegten Blech mit dem Spritzsack mit einer Lochtülle von 7 mm 8x eine Zwei dressieren, so entsteht der Hals der Schwäne.
  4. Jedem Schwanenkopf einen Mandelsplitter als Schnabel reinstecken. Teig mit Ei bestreichen. Mit einer Gabel dem Körper der Schwäne federartige Struktur einzeichnen.
  5. Schwanenhälse ca. 12 Minuten, Schwanenbäuche ca. 20 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen, Ofen während des Backprozesses nicht öffnen. Schwäne auskühlen lassen.
  6. Füllung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kurz durchmischen, kühl stellen.
  7. Leicht ausgekühlte Schwankörper etwas oberhalb der Mitte halbieren, den Deckel (welcher die Flügel ergibt) halbieren. Schwanenkörper mit etwas Crème füllen, Fruchtsalat daraufgeben.
  8. Mit einem Spritzsack mit Sterntülle den Fruchtsalat mit Crème bedecken, 15 Minuten kühl stellen. Währenddessen Puderzucker und Wasser zu einer dickflüssigen Masse vermischen, bei jedem Schwanenkopf mit wenig Zuckermasse jeweils ein Zuckerauge festmachen. Hals der Schwäne nun vorsichtig in der Mitte des Körpers platzieren, links und rechts die Flügel platzieren. Bis zum Servieren nochmals kühl stellen.

Die gebackenen Schwäne können sehr gut mit einer Schere oder einem Brotmesser geschnitten werden.

Energie: 1671kJ / 399kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 31g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.