• Drucken
Forellenfilets mit Steinpilzsauce
Forellenfilets mit Steinpilzsauce

Forellenfilets mit Steinpilzsauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 12 Stimmen)
back to top

Forellenfilets mit Steinpilzsauce

  • Drucken

Zutaten

Vorspeise für 6 Personen

MengeZutaten
1 Dämpfeinsatz oder -körbchen
Steinpilzsauce
Butter zum Dämpfen
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
100 g getrocknete Steinpilze, in Wasser eingeweicht, abgetropft
1 Hand voll Petersilie, gehackt
1 TL Majoran, gehackt
1 TL Mehl
2 dl Steinpilzbouillon oder Fischfond
1 dl Halbrahm
Salz
Pfeffer
Paprika
Forellenfilets
6 Forellenfilets à 100-150 g
Salz
Pfeffer
Bratcrème
½ Zitrone, in Scheiben geschnitten
Garnitur
restliche Zitrone
Majoran

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen, Steinpilze und Kräuter beifügen und mitdämpfen. Mit Mehl bestäuben, mischen. Mit Bouillon und Rahm ablöschen und leicht einkochen, würzen.
  2. Forellenfilets würzen. Dämpfeinsatz oder Dämpfkörbchen mit Bratcrème bebuttern, Fische hineinlegen. Wenig Wasser und Zitronenscheiben in die passende Pfanne geben, aufkochen. Dämpfaufsatz aufsetzen oder Dämpfkörbchen hineinstellen. Bei mittlerer Hitze 4-6 Minuten im Dampf garen.
  3. Fisch auf vorgewärmten Tellern anrichten, Sauce darüber verteilen.

Das Rezept ist als Vorspeise berechnet. Als Hauptgang kann pro Person eine ganze Forelle berechnet werden. Dafür die Steinpilzsauce gut einkochen und ins Innere der küchenfertig vorbereiteten Fische füllen.
Gefüllte Fische wie beschrieben 15-20 Minuten im Dampf garen oder auf dem Grill zubereiten.
Passt zu Blattspinat oder Mangold.

1 Portion enthält:

Energie: 1059kJ / 253kcal, Fett: 13g, Kohlenhydrate: 3g, Eiweiss: 32g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.