• Drucken
Kabisrouladen an Safransauce mit Rosenkohl
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Kabisrouladen an Safransauce mit Rosenkohl

Kabisrouladen an Safransauce mit Rosenkohl

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Kabisrouladen an Safransauce mit Rosenkohl

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Evtl. Küchenschnur
Backpapier für das Blech
Rouladen:
800 gabgelöste grosse Rotkrautblätter (von 2-3 Kabisköpfen), Blattrippen flach geschnitten
1 TLEssig
600mehlig kochende Kartoffeln, geschält, in Stücken
1Zwiebel, gehackt
Butter zum Dämpfen
150 gRaclette-Käse, klein gewürfelt
1Ei
Salz, Pfeffer, Muskat
2,5 dlBouillon
Kartoffel-Esspapier:
der Kartoffeln (siehe Punkt 1)
1 ELMohn oder etwas schwarzer Pfeffer
Sauce:
1 TLSafranfäden, in 0.5 dl Weisswein oder Wasser eingeweicht
2 dlBouillon
180 gSaucenhalbrahm
Rosenkohl:
600 gRosenkohl, gerüstet
Butter zum Dämpfen
1 dlGemüsebouillon
1 ELgehackte Petersilie

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1¼ Stunde
Backen: ca. 25 Minuten
  1. Rouladen: Kabisblätter in siedendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, Essig beigeben, kalt abschrecken, auf Küchentuch auslegen. Kartoffeln im Dampfkörbchen weich kochen. ⅓ der Kartoffeln beiseite stellen, Rest grob verstampfen. Zwiebel in Butter andämpfen, mit Raclette-Käse und Ei unter Kartoffel-Masse mischen, würzen. Blätter zum Füllen von 8 Päckli auslegen, evtl. kleine auf grosse Blätter legen. Kartoffel-Masse darauf verteilen, aufrollen, falls nötig mit Küchenschnur binden.
  2. Esspapier: Beiseite gestellte Kartoffelmasse pürieren, bis sie glitschig wird. Mit Mohn oder Pfeffer verrühren und hauchdünn auf dem vorbereiteten Blech ausstreichen. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-25 Minuten backen, bis sich das Backpapier wellt und das Esspapier goldbraun ist. Auskühlen lassen, vorsichtig ablösen, in Stücke brechen.
  3. Bouillon in weiter Pfanne aufkochen, Rouladen hineingeben, 15-20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.
  4. Sauce: Alle Zutaten bis und mit Rahm aufkochen, etwas einkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Rosenkohl in der Butter andämpfen, mit Bouillon ablöschen. Zugedeckt 20-30 Minuten knapp weich dämpfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie darüberstreuen.
  6. Rouladen, Rosenkohl und Sauce anrichten, mit Esspapier servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2336kJ / 558kcal, Fett: 36g, Kohlenhydrate: 32g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.