• Drucken
Blumenkohl-Broccoli-Salat mit Pasta
  • 45min
Blumenkohl-Broccoli-Salat mit Pasta

Blumenkohl-Broccoli-Salat mit Pasta

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Blumenkohl-Broccoli-Salat mit Pasta

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Holzspiesschen
400 gBlumenkohl und Broccoli, gerüstet, in kleine Röschen geteilt
250 gTeigwaren, z. B. Urdinkel Amori, gekocht, abgetropft
Satay-Spiesschen:
400 gPouletbrüstchen, längs in Streifen
Salz, Pfeffer
Bratcrème
Erdnuss-Sauce:
½Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
1 TLCurry
wenig Ingwer, gerieben
1rote Peperoncini
Bratbutter oder Bratcrème
100 gErdnüsse, geröstet, gehackt
2 ELKokosflocken
1 ELRohzucker
1,5 dlRahm
Salz
1 TLZitronensaft
Bouillon nach Bedarf
Tomaten-Sauce:
3 - 4 ELGemüsebouillon
3 - 4 ELKräuteressig
4 - 5 ELÖl
Salz, Pfeffer
1 TLHonig
30 ggetrocknete Tomaten, in feinen Streifen
2 - 3 ELMajoran, fein gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 45 Minuten
  1. Blumenkohl- und Broccoliröschen separat knapp weich kochen, kurz kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. Teigwaren in siedendem Salzwasser al dente kochen, abspülen, abtropfen lassen.
  3. Spiesschen: Poulet lamellenförmig an Spiesse stecken, würzen und mit Bratcème bestreichen.
  4. Erdnuss-Sauce: Zwiebel, Knoblauch, Curry, Ingwer und Peperoncini in Bratbutter anbraten. Erdnüsse, Kokosflocken und Rohzucker beifügen, mit dem Rahm ablöschen, etwas einkochen, fein mixen, mit Salz und Zitronensaft abschmecken, evtl. mit Bouillon verdünnen.
  5. Tomaten-Sauce: Alle Zutaten bis und mit Honig im Mixer pürieren. Tomaten und Majoran daruntermischen und mit Blumenkohl, Broccoli und Teigwaren sorgfältig mischen, in eine Schüssel geben.
  6. Satay-Spiesschen grillieren, auf den Salat legen, mit der Erdnuss-Sauce servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2592kJ / 619kcal, Fett: 41g, Kohlenhydrate: 27g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.