• Drucken
Brasato con funghi
  • 40min
Brasato con funghi

Brasato con funghi

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 13 Stimmen)
back to top

Brasato con funghi

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
Brattopf mit Deckel
1 kg Rindsbraten, z.B. Schulterfilet
Salz, Pfeffer
2 EL Mehl
Bratbutter oder Bratcrème
30 g getrocknete Steinpilze, eingeweicht
2 Zwiebeln, fein gehackt
6 Rüebli, geschält, in Rädli geschnitten
2 Nelken
1 Lorbeerblatt
1 Dose gehackte Pelati, ca. 400 g
2 dl kräftiger Rotwein oder Fleischbouillon
je 2 Salbei-, Thymian- und Oreganozweige
Salz, Pfeffer, Zucker

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Schmoren: ca. 2 ½ Stunden
  1. Das Fleisch mit Haushaltpapier trocken tupfen, würzen und mit Mehl bestreuen. Braten rundum in der heissen Bratbutter 8-10 Minuten anbraten, herausnehmen.
  2. Steinpilze im restlichen Bratfett anbraten.
  3. Zwiebeln und Rüebli mitdämpfen, mit Nelken, Lorbeer und Tomaten aufkochen. Rotwein oder Bouillon dazugiessen, aufkochen. Fleisch, Steinpilze und Kräuter beifügen, zugedeckt bei kleiner Hitze 2-2 ½ Stunden schmoren, dabei das Fleisch mehrmals wenden.
  4. Das Fleisch herausnehmen, kurz warm stellen.
  5. Die Sauce nach Belieben wenig einkochen, abschmecken.
  6. Braten tranchieren, mit der Sauce servieren.

Dazu passen Spätzli: Aus 300 g Mehl, 2 dl Milchwasser, 2 Eiern, 1 TL Salz einen Knöpfliteig zubereiten, zugedeckt 30 Minuten stehen lassen. Dann den Teig durchs Knöpflisieb in knapp siedendes Salzwasser geben, aufsteigen lassen, herausheben, mit wenig Butter mischen und zum Braten servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1641kJ / 392kcal, Fett: 13g, Kohlenhydrate: 17g, Eiweiss: 45g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.