• Drucken
Krautstiel-Nuss-Wickel
  • 1h25min
Krautstiel-Nuss-Wickel

Krautstiel-Nuss-Wickel

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.7 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Krautstiel-Nuss-Wickel

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von ca. 2 l Inhalt
Butter für die Form
Füllung:
500 gHackfleisch, z.B. Dreierlei
Bratbutter oder Bratcrème
50 gHaselnüsse, gehackt
200 gKrautstielstängel (Stielmangold), klein gewürfelt
1Zwiebel, fein gehackt
2 ELMehl
1 dlWeisswein oder Fleischbouillon
1 dlFleischbouillon
2 ELglattblättrige Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer
12 - 16Krautstielblätter, blanchiert, kalt abgeschreckt
Guss:
1 dlSaucenhalbrahm
1,5 dlFleischbouillon
100 gGruyère AOP, gerieben
einige Haselnüsse, gehackt
glattblättrige Petersilie zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten55min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in1h25min
  1. Füllung: Fleisch in der heissen Bratbutter anbraten. Haselnüsse kurz mitbraten. Krautstiel und Zwiebel beifügen, mitdämpfen. Mit Mehl bestreuen, mit Wein und/oder Bouillon ablöschen, Flüssigkeit einkochen. Petersilie daruntermischen, würzen.
  2. Krautstielblätter je nach Grösse längs halbieren. Füllung darauf verteilen, aufwickeln und in die vorbereitete Form legen.
  3. Guss: Rahm und Bouillon verrühren, darüber giessen. Gruyère und Haselnüsse darüber streuen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten gratinieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2583kJ / 617kcal, Fett: 49g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 32g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.