• Drucken
Joghurt-Terrine
  • 40min
Joghurt-Terrine

Joghurt-Terrine

Saison
Die lockerleichte Joghurt-Terrine eignet sich perfekt als süsse Mahlzeit für zwischendurch. Mit unserem Rezept ist sie ruckzuck zubereitet.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.8 Sterne / 13 Stimmen)
back to top

Joghurt-Terrine

  • Drucken

Zutaten

Für 6-8 Personen

MengeZutaten
1 Cakeform von ca. 1 l Inhalt
Klarsichtfolie für die Form
4 Löffelbiskuits
Sirup
1 dl Wasser
3 EL Zucker
1 Zimtstange
2 Stück Sternanis
1 Zitrone, dünn abgeschälte Schale
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten
Joghurtmasse
500 g Joghurt nature
4 - 5 EL Zucker
6 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingelegt
1,5 dl Rahm, geschlagen
Hagelzucker zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Kühl stellen: 4 Stunden oder über Nacht
  1. Löffelbiskuits auf den Boden der mit Klarsichtfolie ausgelegten Form geben.
  2. Für den Sirup alle Zutaten aufkochen, zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein Sieb giessen. Die Hälfte der Flüssigkeit über die Löffelbiskuits träufeln.
  3. Für die Joghurtmasse Joghurt und Zucker verrühren. Restlichen Gewürzsirup nochmals aufkochen. Gelatine auspressen, im heissen Zuckersirup auflösen. 2 Esslöffel Joghurtmasse dazurühren. Unter ständigem Rühren zur Joghurtmasse geben. Im Kühlschrank ansulzen lassen.
  4. Joghurtmasse nochmals durchrühren. Rahm sorgfältig darunter ziehen. Über die Löffelbiskuits giessen, glatt streichen. Zugedeckt im Kühlschrank mindesten 4 Stunden oder über Nacht fest werden lassen.
  5. Joghurt-Terrine sorgfältig auf ein Brett stürzen, Klarsichtfolie entfernen und in Tranchen schneiden, garnieren.

Nach Belieben mit Melonenschnitzen oder Beeren servieren.
Zimt und Sternanis weglassen und ½ Bund Pfefferminze oder Zitronenmelisse im Zuckersirup ziehen lassen.

1 Portion enthält:

Energie: 800kJ / 191kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 20g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.