• Drucken
Forellen-Quenelles auf Erbsensauce
  • Vegetarisch
Forellen-Quenelles auf Erbsensauce

Forellen-Quenelles auf Erbsensauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.4 Sterne / 7 Stimmen)
back to top

Forellen-Quenelles auf Erbsensauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Quenelles
350 g Forellenfilets, ohne Haut und Gräten, in Stücke geschnitten
2  Eiweiss, leicht verquirlt, kalt
1,5 dl Vollrahm, kalt
100 g Crème fraîche, kalt
Salz
weisser Pfeffer
Zitronensaft
Sud
3 dl Weisswein oder Wasser
7 dl Wasser
1 EL Zitronensaft
Salz
Sauce
300 g tiefgekühlte Erbsen
2 dl Sud
1 - 2  Schalotten, fein gehackt
75 g Crème acidulée
1 Msp. Zucker
Salz
Muskatnuss

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Quenelles Fischwürfel 20 Minuten tiefkühlen. Portionenweise mit dem Eiweiss im Cutter pürieren. Rahm und Crème fraîche darunter mischen, würzen, kühl stellen.
  2. Für den Sud alle Zutaten aufkochen. Von der Masse mit zwei in kaltes Wasser getauchten Esslöffeln Quenelles (Klösschen) abstechen. In den Sud geben, 6-8 Minuten knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen, warm stellen. Sud beiseite stellen.
  3. Für die Sauce Erbsen in siedendem Salzwasser 5-7 Minuten garen, abgiessen, abtropfen lassen. Einige davon zum Garnieren beiseite legen. 2 dl Sud und Schalotten aufkochen, auf die Hälfte einkochen. Erbsen und Crème acidulée zugeben, mischen, pürieren. Durchs Sieb streichen, abschmecken.
  4. Sauce auf vorgewärmten Tellern verteilen. Je 2-3 Quenelles darauf anrichten, garnieren.

Dazu passt Reis.
Die Quenelles können auch als Vorspeise serviert werden.

1 Portion enthält:

Energie: 2684kJ / 641kcal, Fett: 32g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 39g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.