• Drucken
Pochiertes Pouletbrüstchen mit Spargel-Rüebli-Gemüse
Pochiertes Pouletbrüstchen mit Spargel-Rüebli-Gemüse

Pochiertes Pouletbrüstchen mit Spargel-Rüebli-Gemüse

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.2 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Pochiertes Pouletbrüstchen mit Spargel-Rüebli-Gemüse

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Gemüse:
1 dl Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
3 dl starke Gemüsebouillon
einige Pfefferkörner, zerdrückt
200 g Rüebli, geschält, in Stäbchen geschnitten
200 g grüne Spargeln, in Stäbchen geschnitten
4 Pouletbrüstchen, ca. 600 g
Salz, Pfeffer
Sauce:
180 g Crème fraîche
wenig Zimt
Salz, Pfeffer
1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Gemüse Weisswein, Bouillon und Pfefferkörner aufkochen. Rüebli und Spargeln zugeben, knackig garen. Gemüse herausnehmen, warm stellen.
  2. Poulet in die knapp siedende Flüssigkeit legen. Zugedeckt 8-10 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, zugedeckt warm stellen.
  3. Für die Sauce den Sud auf ca. 1 dl Flüssigkeit einkochen, absieben. Crème fraîche darunter rühren, nur kurz heiss werden lassen. Mit wenig Zimt, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Poulet schräg aufschneiden. Die Sauce auf vorgewärmte Teller verteilen. Gemüse und Poulet darauf geben. Mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Dazu passen Nudeln, Reis oder gebratene Kartoffeln.
Statt Poulet Kaninchenfilets oder Fischfilets verwenden.
Spargeln durch Fenchel ersetzen.

1 Portion enthält:

Energie: 1524kJ / 364kcal, Fett: 18g, Kohlenhydrate: 7g, Eiweiss: 38g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.