• Drucken
Gemüseschnitte
  • Vegetarisch
Gemüseschnitte

Gemüseschnitte

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Gemüseschnitte

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Füllung:
250 g Rüebli, in feine Scheiben geschnitten
Butter zum Andünsten
0,5 dl Gemüsebouillon
2 EL Saucenhalbrahm
Salz, Pfeffer
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
400 g Spinat
2 EL Saucenhalbrahm
Salz, Pfeffer
500 g Butterblätterteig
Mehl zum Auswallen
100 g Sbrinz AOP, gerieben
1 Ei, verquirlt, zum Bestreichen
Majoran zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Füllung Rüebli in Butter andünsten, mit Bouillon ablöschen, zugedeckt knapp weich garen. Saucenhalbrahm zugeben, aufkochen, würzen, auskühlen lassen.
  2. In einer zweiten Pfanne Schalotten und Knoblauch in Butter andünsten, Spinat beigeben, dünsten, bis er zusammengefallen ist. Flüssigkeit abgiessen. Saucenhalbrahm zum Spinat geben, aufkochen, würzen, auskühlen lassen.
  3. Teig halbieren. Aus der einen Hälfte auf wenig Mehl 2 Rechtecke von je 30×10 cm auswallen. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Mit Sbrinz bestreuen. Längs je zur Hälfte mit Rüebli und Spinat belegen, dabei einen 1,5 cm breiten Rand frei lassen. Ränder mit Ei bestreichen.
  4. Restlichen Teig auf wenig Mehl zu 2 Rechtecken von je 32 × 11 cm auswallen, mit Ei bestreichen, jalousienartig einschneiden. Teig über das Gemüse legen, Ränder andrücken.
  5. In der unteren Hälfte des auf 190 °C vorgeheizten Ofens ca. 25 Minuten backen.
  6. In Stücke schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten, garnieren.

Dazu passt ein Saisonsalat.

1 Portion enthält:

Energie: 3077kJ / 735kcal, Fett: 55g, Kohlenhydrate: 42g, Eiweiss: 18g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.