• Drucken
Marronitätschli mit caramelisiertem Rotkraut
  • Vegetarisch
Marronitätschli mit caramelisiertem Rotkraut

Marronitätschli mit caramelisiertem Rotkraut

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 16 Stimmen)
back to top

Marronitätschli mit caramelisiertem Rotkraut

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 8 Stück

MengeZutaten
Tätschli:
20 gZucker
3 dlWasser
300 ggeschälte Marroni (tiefgekühlt)
ca. 20 gKnollensellerie, gerüstet
1 Ei
0,5 dlVollrahm
 Salz, Pfeffer
300 gRotkraut
½ Apfel
1 Schalotte, fein gehackt
 Butter zum Dämpfen
1 ELZucker
0,5 dlRotwein oder Bouillon
0,5 - 1 dlBouillon
½ ELApfelessig
 Salz, Pfeffer, Gewürznelkenpulver
 Bratbutter oder Bratcrème

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Tätschli Zucker caramelisieren. Mit Wasser ablöschen. Marroni und Sellerie beifügen, offen bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten weich garen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Sellerie entfernen. Marroni leicht auskühlen lassen.
  2. Marroni mit Ei und Rahm pürieren, würzen.
  3. Rotkraut in feine Streifen hobeln. Apfel in dünne Scheiben schneiden.
  4. Schalotten in aufschäumender Butter dämpfen. Zucker darüber streuen, caramelisieren. Rotkraut und Äpfel dazugeben. Mit Wein und/oder Bouillon ablöschen. Rotkraut zugedeckt 1-1 1/2 Stunden weich dämpfen. Essig beifügen, würzen.
  5. Aus dem Marronipüree ca. 8 Tätschli formen. In nicht allzu heisser Bratbutter beidseitig 2-3 Minuten goldbraun braten. die Marronitätschli mit dem Rotkraut anrichten.

Dazu passt Wild.
Schneller: Das Rotkraut im Dampfkochtopf zubereiten.

1 Stück enthält:

Energie: 691kJ / 165kcal, Fett: 7g, Kohlenhydrate: 22g, Eiweiss: 3g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.