• Drucken
Zwetschgenkompott mit Rosmarin-Gnocchi
  • Vegetarisch
Zwetschgenkompott mit Rosmarin-Gnocchi

Zwetschgenkompott mit Rosmarin-Gnocchi

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Zwetschgenkompott mit Rosmarin-Gnocchi

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
1,5 dl Wasser
1 dl Rotwein
75 g Zucker
1 Rosmarinzweig
500 g Zwetschgen, geviertelt
Gnocchi:
200 g Ricotta
2 Eigelb
20 g Zucker
30 g Mehl
1 TL Zitronenschale
6 frische Rosmarinnadeln, fein gehackt
4 dl Milch
20 g Zucker
Rosmarin zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Kompott Wasser, Rotwein und Zucker mit dem Rosmarinzweig aufkochen. Zwetschgen darin knapp weichkochen, mit der Schaumkelle herausheben und im Backofen bei 50 °C warm halten. Rosmarinzweig entfernen.
  2. Sud auf ca. 1 dl reduzieren. Ebenfalls warm stellen.
  3. Für die Gnocchi Ricotta, Eigelb, Zucker und Mehl verrühren. Zitronenschale und Rosmarin daruntermischen.
  4. Milch und Zucker aufkochen, mit 2 Teelöffeln Gnocchi abstechen. Knapp unter dem Siedepunkt 5-10 Minuten ziehen lassen.
  5. Die Zwetschgen in vorgewärmten tiefen Tellern verteilen. Mit dem reduzierten Sud übergiessen, die Gnocchi darauf anrichten und mit Rosmarin bestreuen.

Das Kompott kann auch kalt serviert werden. Die Gnocchi sollten aber warm sein.

1 Portion enthält:

Energie: 1264kJ / 302kcal, Fett: 9g, Kohlenhydrate: 41g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.