• Drucken
Rhabarbergrütze mit Vanillequark
  • Vegetarisch
Rhabarbergrütze mit Vanillequark

Rhabarbergrütze mit Vanillequark

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Rhabarbergrütze mit Vanillequark

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
250 g Rhabarber, geschält, in Würfelchen geschnitten
0,5 dl Wasser
0,5 dl weisser Portwein
90 g Zucker
40 g Hartweizengriess
3 dl Rahm, geschlagen
Vanillequark:
150 g Rahmquark
2 EL Rahm, flüssig
1 EL Zucker
½ Vanillestängel, ausgekratzt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Rhabarbergrütze Wasser, Portwein und Zucker aufkochen, Rhabarber darin weich kochen.
  2. Griess einstreuen und bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren 10-15 Minuten quellen und nachher völlig erkalten lassen. Den Rahm unterziehen und in Schälchen füllen.
  3. Für den Vanillequark alle Zutaten gut verrühren und auf der Grütze anrichten.

Der Portwein kann durch Wasser ersetzt werden.

1 Portion enthält:

Energie: 1650kJ / 394kcal, Fett: 27g, Kohlenhydrate: 30g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.