• Drucken
Bouillabaisse vom Suppenhuhn
Bouillabaisse vom Suppenhuhn

Bouillabaisse vom Suppenhuhn

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Bouillabaisse vom Suppenhuhn

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1Suppenhuhn, ca. 1 kg, in 8 Teile geschnitten
2kleine Zwiebeln
½Lauchstängel
1Fenchel
1Knoblauchzehe, gehackt
Butter zum Dünsten
3 dlWeisswein
1 lGeflügelbouillon
2 Msp.Safranpulver
Salz, Pfeffer aus der Mühle
½ TLFenchelsamen oder wenig Fenchelkraut
2Tomaten, blanchiert, enthäutet, entkernt und in Würfel geschnitten
2 ELPetersilie, gezupft
1 ELPastis nach Belieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Zwiebeln, Lauch und Fenchel in Streifen schneiden und mit dem Knoblauch in Butter andünsten. Mit Weisswein ablöschen und mit Geflügelbouillon auffüllen und aufkochen lassen. Das Gemüse herausnehmen und zur Seite stellen.
  2. Safranpulver, Salz, Pfeffer und Fenchelsamen in die Brühe geben und aufkochen lassen.
  3. Die Suppenhuhnstücke zufügen und knapp unter dem Siedepunkt köcheln, bis sich das Fleisch vom Knochen löst. Garzeit 1-2 Stunden.
  4. Fleischstücke herausnehmen und die Haut entfernen. Das Gemüse wieder zufügen und knapp garen.
  5. Fleischstücke, Tomatenwürfel, Petersilie und Pastis in die Brühe geben, heiss werden lassen und abschmecken.
  6. Die fertige Bouillabaisse in vorgewärmten Suppentellern anrichten.

Bevor das Gemüse wieder zurückgegeben wird, kann die Brühe entfettet werden.
Das Rezept eignet sich auch für ein Poulet, die Kochdauer verkürzt sich dann auf ca. 30 Minuten.
Mit Knoblauchbrot servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3827kJ / 914kcal, Fett: 66g, Kohlenhydrate: 7g, Eiweiss: 62g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.