• Drucken
Geschmorte Würfel vom Rindsschulterfilet
  • 30min
Geschmorte Würfel vom Rindsschulterfilet

Geschmorte Würfel vom Rindsschulterfilet

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Geschmorte Würfel vom Rindsschulterfilet

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 kg Rindsschulterfilet, in Würfel à 40 g geschnitten
Bratbutter zum Anbraten
Marinade:
5 dl Rotwein
1 Zwiebel, geschält und geviertelt
1 Karotte
1 kleines Stück Sellerie
1 Prise Zimt
1 Lorbeerblatt
20 g getrocknete Steinpilze, eingeweicht
1 Kräutersträusschen mit Thymian und Petersilie
100 g Saucenzwiebeln, geschält
wenig Mehlbutter (1/2 weiche Butter, 1/2 Mehl zusammen verkneten)
kalte Butter nach Belieben
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 30 Minuten
Marinieren: Mind. 4 Stunden oder über Nacht
Schmoren: ca. 1¾ Stunde
  1. Am Vortag das Fleisch mit den Zutaten für die Marinade mischen und zugedeckt kühl stellen.
  2. Fleisch und alle anderen Zutaten aus der Marinade heben und abtropfen. Die Fleischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen, in einem Schmortopf mit Bratbutter anbraten, an den Pfannenrand schieben und die Gemüse kurz mitbraten.
  3. In einer separaten Pfanne die Marinade aufkochen, abschäumen und zum Fleisch geben. Steinpilze, Kräutersträusschen und etwas Salz dazugeben und mit Wasser knapp decken. Die Saucenzwiebeln beifügen. Zugedeckt weich schmoren.
  4. Das Kräutersträusschen entfernen, den Schmorfond durch ein Sieb in eine Saucenpfanne giessen und das Fleisch warm stellen. Den Schmorfond auf ca. 2 dl einkochen, mit Mehlbutter leicht binden, kalte Butter nach Belieben einschwenken und abschmecken.
  5. Das Fleisch in der Sauce einige Minuten ziehen lassen und mit den Saucenzwiebeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.

1 Portion enthält:

Energie: 1859kJ / 444kcal, Fett: 13g, Kohlenhydrate: 7g, Eiweiss: 56g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.