ch sign

Butter- und Quark-Aufstrich

  • Rezept bewerten (3 Sterne/6 Stimmen)
  • Einfach & schnell
  • Vegetarisch
Rezeptbuch

Mein Bereich

Zurzeit werden die «Mein Bereich / Login»- Funktionen erneuert. In ein paar Tagen stehen Sie Ihnen wieder in gewohnter Form zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

Merkliste

Mein Bereich

Zurzeit werden die «Mein Bereich / Login»- Funktionen erneuert. In ein paar Tagen stehen Sie Ihnen wieder in gewohnter Form zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

Einkaufsliste

Mein Bereich

Zurzeit werden die «Mein Bereich / Login»- Funktionen erneuert. In ein paar Tagen stehen Sie Ihnen wieder in gewohnter Form zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

PDF

Für total etwa 800 g

Oliven-Kräuterbutter:

  • 100 g Vorzugsbutter, weich
  • 50 g schwarze Oliven, in kleine Stücke geschnitten
  • ½ TL gehackter Thymian
  • ½ TL gehackter Rosmarin

Honigbutter:

  • 100 g Vorzugsbutter, weich
  • 2 EL flüssiger Honig
  • ½ TL Zimt
  • ½ Vanillestängel, Mark

Kressequark:

  • 2 EL Kresse, gehackt
  • 250 g Quark
  • 1 kleine Tomate
  • Salz und Pfeffer

Apfelstrudelquark:

  • 250 g Rahmquark
  • ½ rotschaliger Apfel, z.B. Gala
  • 1 TL Rosinen
  • ½ TL Zimt
  • ½ Vanilleschote, Mark

Buttermischungen: Weiche Butter schaumig rühren und mit den jeweiligen Zutaten mischen. Butter in kleine Töpfchen füllen oder zwischen Backtrennpapier zu einer Butterrolle formen und vor dem Servieren mindestens eine Stunde kühl stellen.

Kressequark: Tomate halbieren, Fruchtfleisch herauslösen und Tomate in kleine Würfel schneiden. Mit der Kresse unter den Quark mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Apfelquark: Den Apfel an der Röstiraffel direkt in den Quark reiben. Rosinen, Zimt und Vanillemark dazugeben und alles vermischen.

Schmeckt zum Mega-Brunch ausgezeichnet zu Käse, Schinken oder auf dem Sonntagszopf.

100 Gramm enthalten:

  • kcal311
  • Eiweiss6 g
  • Fett30 g
  • Kohlenhydrate6 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

100 Gramm enthalten:

  • kcal311
  • Eiweiss6 g
  • Fett30 g
  • Kohlenhydrate6 g
Weiterempfehlen
Drucken