ch sign

Holunder-Sorbet

  • Rezept bewerten (2 Sterne/13 Stimmen)
  • Vegetarisch
PDF

Für 6 Personen

6 gekühlte Gläser

  • 400 g Holunderbeeren
  • 2,5 dl Wasser
  • 100 g Zucker
  • ½ TL Zitronensaft
  • 1 Eiweiss, mit 1 Prise Salz steif geschlagen
  • 6 EL Holundersirup (aus Beeren)
  • 1–2 TL Grand Marnier nach Belieben

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Gefrieren: ca. 6 Stunden

Holunderbeeren, Wasser, Zucker und Zitronensaft aufkochen. Zugedeckt 5 Minuten kochen. Alles durch ein Sieb streichen, dabei den Saft auffangen (ca. 4 dl). Saft auskühlen lassen.

Holundersaft und Eischnee mit dem Schwingbesen sorgfältig mischen. Die Masse 2–3 cm hoch in ein flaches Gefäss giessen. Unter häufigem Rühren mit dem Schwingbesen während 4–5 Stunden im Tiefkühler gefrieren. Vor dem Servieren mit den Schwingbesen des Handrührgeräts oder im Mixer glatt rühren, nochmals 1 Stunde gefrieren.

Aus dem Sorbet Kugeln formen, in die gekühlten Gläser geben. Holundersirup und nach Belieben Grand Marnier darübergiessen, sofort servieren.

Die Masse kann auch in der Glacemaschine gefroren werden.
Schneller geht es mit 4 dl Holundersaft aus der Flasche.
Holundersaft ist in Drogerien mit Reformabteilung oder in Reformhäusern erhältlich.
Nach Belieben und Jahreszeit mit Holunderblüten garnieren.

Eine Portion enthält:

  • kcal145
  • Eiweiss2 g
  • Fett1 g
  • Kohlenhydrate29 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal145
  • Eiweiss2 g
  • Fett1 g
  • Kohlenhydrate29 g
Weiterempfehlen
Drucken