ch sign

Schweinsfilet im Spinatmantel an Morcheljus

  • Rezept bewerten (3 Sterne/4 Stimmen)
    PDF

    Für 4 Personen

    Spinatmasse

    • 1 Schalotte, gehackt
    • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
    • Butter zum Dämpfen
    • 400 g Spinat, blanchiert, abgetropft, ausgedrückt, gehackt
    • Salz, Pfeffer
    • 500 g Kalbsbrät

    • 1 Schweinsfilet (500-600 g)
    • Salz, Pfeffer
    • Bratbutter oder Bratcrème
    • 1 EL grobkörniger Senf
    • 1 Schweinsnetz, in Wasser eingelegt (vom Metzger)
    • 1-2 EL Bratbutter, flüssig, oder Bratcrème
    • 0,5 dl Weisswein oder Fleischbouillon

    Morcheljus:

    • 1 Schalotte, fein gehackt
    • Butter zum Dämpfen
    • 200 g frische oder 20 g getrocknete Morcheln, eingeweicht
    • 1,5 dl Weisswein oder Kalbsfond
    • 2,5 dl Kalbsfond
    • wenig Zitronensaft
    • 1-2 EL Cognac, nach Belieben
    • 50 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
    • 1 EL glattblättrige Petersilie, fein gehackt
    • Salz, Pfeffer

    Für die Spinatmasse Schalotten und Knoblauch in Butter andämpfen. Spinat zugeben, mitdämpfen, würzen, auskühlen lassen. Brät darunter mischen.

    Filet würzen, in Bratbutter oder Bratcrème ringsum 4-5 Minuten anbraten, herausnehmen. Ringsum mit Senf bestreichen.

    Schweinsnetz gut ausdrücken, auf einem Backpapier auslegen. 1/3 der Spinatmasse entsprechend der Länge des Filets darauf verteilen. Filet darauf legen, mit der restlichen Masse bestreichen. Mit dem Netz gut umschliessen. In eine ofenfeste Form legen. Mit Bratbutter beträufeln.

    Im unteren Teil des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 10 Minuten anbraten. Dann Hitze auf 180 °C reduzieren, Wein oder Bouillon zugeben, ca. 45 Minuten fertig braten. Von Zeit zu Zeit mit Flüssigkeit begiessen.

    Für den Morcheljus Schalotten in der Bratpfanne in Butter andämpfen. Morcheln zugeben, 4-5 Minuten mitdämpfen, herausnehmen, auskühlen lassen. Bratsatz mit Wein und/oder Fond ablöschen, auf 2 dl einkochen lassen. Morcheln, Zitronensaft und evtl. Cognac beifügen. Kurz vor dem Servieren Butter portionenweise unter Rühren zum heissen Jus geben. Petersilie zugeben, abschmecken.

    Filet tranchieren, mit wenig Jus auf vorgewärmten Tellern anrichten. Restlichen Jus dazu servieren.

    Vorbereiten: Das Filet lässt sich 1/2 Tag im Voraus einpacken. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
    Filet 1 Stunde vor dem Anbraten im Ofen aus dem Kühlschrank nehmen.
    Den Morcheljus 1/2 Tag im Voraus vorbereiten (ohne Butter). Kurz vor dem Servieren aufkochen, Butter zugeben, nicht mehr kochen.
    Tipp: Dazu passt ein grüner Risotto: Risotto nature zubereiten. Vor dem Servieren 2-3 EL Mascarpone und wenig fein geschnittenen Bärlauch sowie 1 Hand voll Kresse darunter mischen.

    Eine Portion enthält:

    • kcal843
    • Eiweiss50 g
    • Fett66 g
    • Kohlenhydrate4 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal843
    • Eiweiss50 g
    • Fett66 g
    • Kohlenhydrate4 g
    Weiterempfehlen
    Drucken