Welchen Essig für welche Speisen?
Know-how

Welchen Essig für welche Speisen?

Je nachdem, was du zubereiten möchtest, empfiehlt sich die Verwendung einer bestimmten Essigsorte. Allerdings hat die Wahl der Essigsorte auch viel mit der persönlichen Vorliebe zu tun.

Essigsorten und ihre Verwendung

  • Weissweinessig: Salatsaucen, z. B. French Dressing, Mayonnaise, Suppen und Saucen, Fischgerichte, Marinaden
  • Rotweinessig: italienische Salatsauce, dunkle Saucen (z.B. für einen sauren Braten), Wildgerichte
  • Balsamico: italienische Salatsauce, Verfeinern von Gerichten
  • Estragonessig: Sauce Béarnaise, Sauce Hollandaise, Mayonnaise, Salatsaucen
  • Obstessig: Rotkohl, Wildsaucen, Salatsaucen
  • Apfelessig: Salatsaucen, Fischgerichte, passt weniger gut zu Tomatensalat oder Gurkensalat
  • Himbeeressig: Salatsaucen, Obstsalat, Käsesalat, Geflügelgerichte, harmoniert gut mit Nüssen
  • Branntweinessig: zum Würzen herzhafter Rezepte, für Salatsaucen ungeeignet (zu sauer)

Sollen sich helles Fleisch, Fisch oder Gemüse nicht dunkel verfärben, solltest du helle Essigsorten bevorzugen.

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.