Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Wokgemüse mit Currysauce
  • 30min
  • Vegetarisch
Wokgemüse mit Currysauce

Wokgemüse mit Currysauce

Unser Wokgemüse mit Kürbis, Kefen, Broccoli und mehr ist ein echter Genuss. Das thailändisch inspirierte Rezept solltest du mal probiert haben.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Wokgemüse mit Currysauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 EL Bratbutter oder Bratcrème
200 g Kürbisfleisch, z.B. Potimarron oder Butternuss, gewürfelt
1 rote Peperoni, entkernt, in Streifen
1-3 TL Curry Sauce, z.B. von Thai Kitchen
25 g Kokosflocken
1,5 dl kräftige Gemüsebouillon
4 dl Milch
150 g Kefen
150 g Broccoli, in Röschen
½ Bund Thai-Basilikumblättchen, nach Belieben
½-1 TL Zucker, nach Belieben
Salz
Kokosspäne zum Bestreuen, nach Belieben
Thai-Basilikum zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 30 Minuten
Garen: ca. 20 Minuten
  1. Bratbutter im Wok oder einer hohen Bratpfanne erhitzen. Kürbis, Peperoni und Curry Sauce beifügen, anbraten, ohne Farbe annehmen zu lassen. Kokosflocken dazugeben, kurz mitdünsten. Mit Bouillon und Milch ablöschen. Zugedeckt 5-8 Minuten garen.
  2. Kefen und Broccoli dazugeben, weitere 8-10 Minuten offen köcheln, evtl. wenig Wasser nachgiessen. Nach Belieben Thai-Basilikum und Zucker dazumischen, würzen.
  3. Gemüse mit Flüssigkeit in Schüsselchen anrichten. Nach Belieben mit Kokosflocken bestreuen, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 775kJ / 185kcal, Fett: 12g, Kohlenhydrate: 13g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.