Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Käsespätzli
  • 1h5min
  • Vegetarisch
Käsespätzli

Käsespätzli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.7 Sterne / 84 Stimmen)
back to top

Käsespätzli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Spätzlisieb
Teigspachtel
Drahtkelle
1 Form von ca. 1,5 l Inhalt
Teig:
300g Mehl
1TL Salz
3 Eier
1.5dl Wasser
1EL Rapsöl
300g Käse, gerieben, z.B. 1/3 Emmentaler AOP, 1/3 Gruyère AOP, 1/3 rezenter Appenzeller
Röstzwiebeln:
2 - 3  Zwiebeln, in Ringen
2EL Mehl
Bratbutter oder Bratcrème

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten35min
  • Ruhen lassen30min
  • Auf dem Tisch in1h5min
  1. Teig: Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Eier mit Wasser und Öl verquirlen. Zum Mehl giessen und verrühren.
  2. Den Teig klopfen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Teig portionenweise durch ein Spätzlisieb streichen oder auf ein feuchtes Küchenbrett geben und mit dem Teigspachtel oder Messer Spätzli in siedendes Salzwasser schaben.
  4. Die Spätzli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit der Drahtkelle herausheben, gut abtropfen lassen. Spätzli und Käse abwechslungsweise in eine vorgewärmte Form einschichten. Im Ofen bei 80°C warm halten.
  5. Röstzwiebeln: Zwiebelringe und Mehl in einen Plastikbeutel geben, kräftig schütteln.
  6. Zwiebeln in reichlich Butter knusprig braten und über den Käsespätzli verteilen.

Mit 250 g Mehl und 50 g Griess haben Spätzli mehr Biss.
Für Spinat-Spätzli: Dem Grundteig 200 g blanchierten, fein gehackten Spinat beifügen.

1 Portion enthält:

Energie: 2801kJ / 669kcal, Fett: 32g, Kohlenhydrate: 60g, Eiweiss: 34g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.