• Drucken
Raclette-Nudelnestchen mit Kompott
  • 40min
  • Vegetarisch
Raclette-Nudelnestchen mit Kompott

Raclette-Nudelnestchen mit Kompott

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Raclette-Nudelnestchen mit Kompott

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
12 Portionenförmchen von ca. 8 cm Ø oder 1 Muffinsblech mit 12 Vertiefungen
Butter für die Förmchen
Kompott:
1,5 dlApfelsaft
1 - 2Teebeutel Hagebuttentee
2 - 3 ELZucker
1Zitrone, 1 Stück abgeschälte Schale und 1 EL Saft
500 gÄpfel, z.B. Topaz, geschält, Kerngehäuse entfernt, in Schnitze geschnitten
50 gDörraprikosen, in Streifen geschnitten, nach Belieben
Nestchen:
120 gStrudelteigblätter
30 gButter, flüssig
ca. 400 gNudelreste
¼ - ½ TLgetrockneter Thymian
Pfeffer, Muskatnuss, Paprika
6 ScheibenRaclettekäse, geviertelt
1Bundzwiebel, in feine Ringe geschnitten

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Backen: ca. 15 Minuten
  1. Kompott: Apfelsaft, Tee, Zucker, Zitronenschale und -saft aufkochen. Äpfel beifügen, zugedeckt 10-12 Minuten garen, Teebeutel und Zitronenschale entfernen. Nach Belieben Aprikosen dazumischen.
  2. Nestchen: Je 2 Strudelteigblätter mit wenig Butter bepinseln, aufeinanderlegen. In Quadrate von ca. 11 cm Länge schneiden. Ausgebutterte Förmchen damit auslegen, überragende Ränder nach innen klappen. Nudeln kalt abspülen, lockern, mit restlicher Butter und Thymian mischen, würzen. In die Förmchen füllen. Je 2 Raclettescheiben darauflegen und mit Bundzwiebel bestreuen.
  3. Im unteren Teil des auf 220°C vorgeheizten Ofens 12-15 Minuten überbacken.
  4. Kompott in Schälchen verteilen, mit den Nestchen auf vorgewärmten Tellern anrichten.

80 g Speckwürfeli unter die Nudeln mischen.
Eine Gemüsesuppe oder einen gemischten Salat als Vorspeise servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1817kJ / 434kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 76g, Eiweiss: 8g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.