• Drucken
Schweinsragout an Rosinen-Speck-Sauce
  • 25min
Schweinsragout an Rosinen-Speck-Sauce

Schweinsragout an Rosinen-Speck-Sauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 10 Stimmen)
back to top

Schweinsragout an Rosinen-Speck-Sauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
100 g magere Bratspecktranchen
800 g Schweinsragout, z.B. Schulter
1 TL Salz
½ TL Paprika
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter oder Bratcrème
2 Schalotten, fein gehackt
1 dl Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
2,5 dl Fleischbouillon
1 Lorbeerblatt
2 Gewürznelken
1 Rosmarinzweig
3 Thymianzweiglein
3 EL Rosinen oder Sultaninen
1½ TL Maisstärke
1 dl Vollrahm

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereitung: Fleisch 1 Stunde vor dem
Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen
Zubereitung: ca. 25 Minuten
Schmoren: ca. 1½ Stunden
  1. 4 Specktranchen beiseitelegen, Rest quer in Streifen schneiden. Allen Speck ohne Fettzugabe knusprig braten, auf Haushaltpapier abtropfen lassen. Ragout portionenweise würzen und in Bratbutter rundum kräftig anbraten, herausnehmen.
  2. Schalotten in wenig Bratbutter andämpfen. Mit Wein ablöschen, Bouillon dazugiessen. Fleisch, Speckstreifen, Lorbeer, Nelken, Rosmarin und Thymian dazugeben. Zugedeckt 1-1¼ Stunden schmoren.
  3. Kräuter und Gewürze entfernen. Rosinen oder Sultaninen dazugeben. Maisstärke im Rahm auflösen, unter Rühren zur Sauce geben. 5-10 Minuten köcheln, abschmecken.
  4. Fleisch mit Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, je 1 Specktranche darauflegen.

Dazu passen Rösti und Rüebli.

1 Portion enthält:

Energie: 3308kJ / 790kcal, Fett: 67g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.