• Drucken
Pesto-Kartoffel-Gratin
  • 30min
  • Vegetarisch
Pesto-Kartoffel-Gratin

Pesto-Kartoffel-Gratin

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 14 Stimmen)
back to top

Pesto-Kartoffel-Gratin

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von ca. 2 l Inhalt
Butter für die Form
750 g in der Schale gekochte Kartoffeln, geschält, in Scheiben geschnitten
500 g Rüebli, geschält, in feine Streifen oder Scheiben gehobelt
50 g Sbrinz AOP, gerieben
2 EL Pinienkerne
Guss
ca. 4 dl Halbrahm
4 EL Pesto genovese
1 EL Maisstärke
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 30 Minuten
Gratinieren: ca. 40 Minuten
  1. Kartoffeln und Rüebli mischen. In die ausgebutterte Form geben. Mit Sbrinz und Pinienkernen bestreuen.
  2. Für den Guss alle Zutaten verrühren. Über die Kartoffel-Rüebli Mischung giessen. In der Mitte des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 40-45 Minuten gratinieren.

Vorbereiten: Kartoffeln, Rüebli, Sbrinz und Pinienkernen fertig einschichten, Guss verrühren. Kartoffel-Rüebli-Mischung und Guss separat zugedeckt kühl stellen. Aufbewahren: Gratin und Guss lassen sich 1 Tag zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Dazu passt Salat.
Den Gratin als Beilage zu Rippli, Fleisch oder Fisch servieren.
Pesto genovese ist beim Grossverteiler erhältlich.

1 Portion enthält:

Energie: 2479kJ / 592kcal, Fett: 37g, Kohlenhydrate: 51g, Eiweiss: 13g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.