• Drucken
Blinis mit Bündnerfleisch und Pfeffer-Crème-fraîche
Blinis mit Bündnerfleisch und Pfeffer-Crème-fraîche

Blinis mit Bündnerfleisch und Pfeffer-Crème-fraîche

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Blinis mit Bündnerfleisch und Pfeffer-Crème-fraîche

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Teig
150 g Buchweizenmehl
150 g Zopfmehl
1 TL Salz
21 g Hefe, zerbröckelt
2,5 dl Milch, warm
1,5 dl Buttermilch
Bratbutter oder Bratcrème
Belag
200 g Crème fraîche, kalt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 TL grüne eingelegte Pfefferkörner, abgetropft, gehackt
Salz
1 kleiner Kohlrabi, hauchdünn gehobelt
100 - 150 g Bündnerfleisch

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig beide Mehlsorten und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in einem Teil der Milch auflösen. Mit der restlichen Milch und der Buttermilch in die Mulde geben. Zu einem Teig rühren. Teig schlagen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur 30 Minuten aufgehen lassen.
  2. Für den Belag Crème fraîche, Knoblauch und Pfeffer mischen, salzen. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Blinis portionenweise je wenig Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne schmelzen. Teig portionenweise hineingeben, sodass Rondellen von ca. 8 cm Ø entstehen. Teig backen, bis er gestockt ist. Blini wenden, fertig backen. Herausnehmen, einlagig auf eine Platte legen. So weiterfahren, bis alle Blinis gebacken sind.
  4. Je 1-2 TL Crème fraîche auf den Blinis verteilen. Kohlrabi und Bündnerfleisch dekorativ darauf legen.

Die Blinis schmecken auch kalt sehr gut.

1 Portion enthält:

Energie: 2378kJ / 568kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 65g, Eiweiss: 18g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.