• Drucken
Rindsbraten Tessiner Art
Rindsbraten Tessiner Art

Rindsbraten Tessiner Art

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 27 Stimmen)
back to top

Rindsbraten Tessiner Art

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Brattopf
1 kgRindsbraten, z. B. Huftdeckel
Salz
Pfeffer
Paprika
Bratbutter oder Bratcrème
1Zwiebel, mit 2 Lorbeerblättern und 2 Gewürznelken besteckt
3 - 4Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
1Rüebli, in Stücke geschnitten
½Sellerieknolle, in Stücke geschnitten
½Lauchstängel, in Stücke geschnitten
je 1 ZweigleinRosmarin,
Thymian und Basilikum
2 ELTomatenpüree
3 dlRotwein, z. B. Merlot
2 dlRindsfond oder -bouillon
2Tomaten, geschält, in feine Schnitze geschnitten

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Fleisch würzen. In Bratbutter ringsum kräftig anbraten. Gemüse, Kräuter und Tomatenpüree beifügen, mitdämpfen.
  2. Mit Wein und der Hälfte des Fonds oder der Bouillon ablöschen, leicht einköcheln. Braten zugedeckt bei kleiner Hitze 11/2 Stunden schmoren. Von Zeit zu Zeit mit dem restlichen Fond oder der Bouillon begiessen. Tomaten 20 Minuten vor Ende der Garzeit beifügen.
  3. Braten herausnehmen, tranchieren. Kräuter aus der Sauce entfernen, Sauce abschmecken, zum Braten servieren.

Dazu passen Polenta oder Käse-Makkaroni.
Tomaten lassen sich leicht schälen, wenn man sie am Boden kreuzweise einschneidet und kurz in siedende Wasser blanchiert.

1 Portion enthält:

Energie: 1943kJ / 464kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 7g, Eiweiss: 52g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.