• Drucken
Pasta-Rondini
  • Vegetarisch
Pasta-Rondini

Pasta-Rondini

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.7 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Pasta-Rondini

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gratinform von ca. 30 cm Durchmesser
Butter für die Form
8Rondini
Füllung:
100 gkleine Teigwaren, z. B. feine Hörnli, al dente gekocht, abgetropft
8getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt, abgetropft, klein geschnitten
1Schalotte, an der Bircherraffel gerieben
50 gGruyère AOP, frisch gerieben
8Salbeiblättchen, fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1,8 dlHalbrahm
Bratcrème zum Bestreichen
Salbei, evtl. mit Blüten, zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Bei den Rondini oben ca. 1 cm breit den Deckel wegschneiden, mit Kugelausstecher aushöhlen. Alles auf dem Dämpfkörbchen knapp weich garen. Herausnehmen, abtropfen lassen. Rondini und deren Inneres in die ausgebutterte Form geben.
  2. Für die Füllung alle Zutaten bis und mit Salbei mischen, würzen. Füllung in die Rondini verteilen. Mit dem Rahm übergiessen, Deckel auflegen und mit Bratcrème bestreichen.
  3. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten gratinieren, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1625kJ / 388kcal, Fett: 19g, Kohlenhydrate: 40g, Eiweiss: 13g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.